Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   frivole Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 25
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 


earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen




Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 

 

 

 

 

   
frivole Witze
Seite 40
Silvia bekommt jedes Jahr ein uneheliches Kind. Eines Tages besucht sie der Pfarrer, um ihr ins Gewissen zu reden:
"Liebe Tochter, ich habe dich nie anders als schwanger gesehen!"
"Zu dumm, Herr Pfarrer, wären Sie doch nur eine Viertelstunde eher gekommen..."

Ein Ehepaar unterhält sich nach langjähriger Ehe:
Er: "Sag, Liebes, in der Zeit, die wir zusammen sind, hast du mich jemals betrogen?"
Sie: "Musst Du mich in so einem schönen Moment derartiges fragen?"
Er: "Ja, ich will es unbedingt wissen. Hast du?"
Sie: "Wenn es unbedingt sein muss: Ja, ich habe. Ich habe dich dreimal betrogen."
Er: "Wie konnte es nur dazu gekommen?"
Sie: "Nun ja, du erinnerst dich bestimmt an damals, als wir unbedingt diesen Kredit aufnehmen mussten, um unser Haus behalten zu können. Keine Bank wollte ihn dir damals geben. Da kam doch plötzlich der Direktor persönlich zu uns nach Hause und hatte unterschrieben, ohne eine Frage zu stellen. Das war das erste Mal, dass ich dich betrogen habe."
Er schluckt: "Oh Schatz, dann hast du es also für uns getan? Wie sehr musst du mich lieben! Und das zweite Mal, wann war das?"
Sie: "Du hattest diesen Herzanfall und warst schwer krank. Die Operation war so teuer und keiner wollte sie bezahlen. Bis dieser Chirurg kam und sie umsonst für dich getätigt hat - das war das zweite Mal."
Er: "Dann hast du es also wieder nur für mich getan? Wie groß muss deine Liebe für mich sein, dass du bereit bist, so etwas zu tun. Und das dritte Mal?"
Sie: "Und das dritte Mal? Na ja, du wolltest doch damals Präsident des Golfclubs werden - aber es fehlten dir noch siebzehn Stimmen..."

Unter der Wohnung eines Mannes lebt eine Frau.
Er findet sie sehr attraktiv. Er schreibt eine Nachricht auf einen Zettel und lässt ihn an einer Schnur herunter:
"Ich würde gerne mit dir schlafen, wenn du es auch willst dann ziehe 3 mal an der Schnur. Wenn nicht, ziehe 100 mal und die letzten 20 mal bitte schneller..."

Lieber Dr. Sommer, ich möchte bald zum ersten Mal mit meinem Freund schlafen. Meine Freundin hat mir gesagt, dass dabei das Jungfernhäutchen platzt. Nun habe ich Angst, dass meine Eltern durch den Knall wach werden und uns erwischen!

"Hallo Gaby,warum machst du so komische Trippelschritte?"
"Ach, weißt du, Lilo, ich fahre doch morgen nach Sylt und mache FKK-Urlaub, und damit ich schöner bin, habe ich mir ein paar Lockenwickler eingedreht."

Franz hat eine bekannte Stripperin geheiratet. Fragt Lothar neidisch:
"Die ist doch im Bett sicher toll, was?"
"Ja, aber mir tun hinterher immer die Finger weh."
"Wieso denn das?"
"Ich muss ewig lange applaudieren, bis sie auf Touren kommt."

Ein Rekrut läuft seelenruhig mit den Händen in den Taschen am Gruppenführer vorbei. Der hält ihn natürlich sofort an und schreit:
"Sind Sie bei der Luftwaffe, oder was?"
"Nein, wieso?"
"Die haben die Hände auch immer am Knüppel!"

Adam entrüstet zu Eva:
"Was soll das heißen, ich würde es tun wie der erste Mensch."

Ein Fußballnationalspieler wird gefragt, was er an diesem Sport so schön fände.
"Das Spielen ist schön, das Geld ist auch gut, aber am meisten Spaß macht es mir, mich vor 20 Millionen Zuschauern am Sack zu kratzen."

Drei Gorillas wollen sich eine Frau suchen. Der erste:
"Ich war mit einem Zebramädchen zusammen. Toll sag ich Euch."
Der zweite: "Ich habe eine Nilpferddame getroffen. Die konnte vielleicht küssen!"
Der dritte ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Er erklärt:
"Ich war mit einem Giraffenmädchen zusammen. Sie sagte: Küss mich - ich sofort rauf zu ihr. Sie sagte: Lieb mich - ich sofort runter, sie sagte: Küss mich..."

Eine lustige Gruppe von jungen Frauen möchte ein vergnügliches Wochenende zusammen verbringen. Sie buchen also ein dementsprechendes Angebot und fliegen ab.
Sie betreten die Hotelhalle, werden freundlich empfangen, der Portier meint, sie sollen nun auf die Zimmer gehen.
Die Frauen fragen, welche Zimmernummer sie denn hätten.
Der Portier sagt, dass es hier keine Zimmernummern gibt. Sie sollten einfach die Treppe hinauf , es gibt 5 Stockwerke, und sie würden sich dann schon auskennen.
Also steigen sie mit leicht verunsicherten Blick in den 1. Stock.
Dort angekommen steht ein Schild:
"1. Stock. Hier gibt es Männer mit kurzen, dünnen!"
Zuerst Gekicher, dann wird ihnen klar, was gemeint ist.
Auf geht's in den 2. Stock. Dort wieder ein Schild:
"2.Stock. Hier gibt es Männer mit kurzen, dicken!"
Breites Grinsen und ab in den 3 Stock! - Wieder ein Schild:
"3. Stock. Hier gibt es Männer mit langen, dünnen!".
Freudiges Lachen und ab in den 4. Stock mit Sauseschritt.
Dort angekommen ein Schild mit:
"4. Stock. Hier gibt es Männer mit langen, dicken!"
Ein erregtes Raunen breitet sich in der Frauengruppe aus - sie wollen bereits durch die Türen laufen, halten aber doch inne und besinnen sich der Worte des Portiers, der ja behauptete, das Haus hätte 5 Stockwerke.
Also nichts wie hinauf! Dort angekommen steht natürlich wieder ein Schild mit:
"5. Stock. Dieses Stockwerk wurde nur gebaut, um zu beweisen, dass Frauen NIEMALS zufrieden zu stellen sind!"

Eine Frau trifft in einer Bar einen phantastischen Mann. Sie unterhalten sich, kommen sich näher, zum Schluss verlassen sie gemeinsam die Bar.
Sie gehen zu seinem Apartment und als sie sich dort umsieht, sieht sie jede Menge niedliche Teddybären. Hunderte von Bären verteilt auf verschiedene Regale.
Kleine auf dem untersten Regal, mittlere Größe auf dem Mittelregal und ganz große auf dem obersten Regal.
Die Frau ist zwar überrascht, dass der Mann eine Teddybärsammlung hat, aber sie beschließt nichts zu sagen und ist stattdessen beeindruckt von der sensiblen Seite des Mannes.
Sie dreht sich zu ihm ....... sie küssen sich ...... sie reißen einander die Kleider vom Leib und lieben sich leidenschaftlich.
Nach einer phantastischen Nacht voller Leidenschaft mit dem Mann liegen sie am folgenden Morgen nebeneinander und sie fragt ihn:
"Na, wie war es?"
Der Mann sagt:
"Du kannst dir einen Preis vom untersten Regal aussuchen!"

Ein frischvermähltes Paar liegt nach der Hochzeit zum erstenmal gemeinsam im Bett. Er ist begeistert:
"Oh, dieses Gebirge, das Tal, diese reizende kleine Wiese..." Dann schläft er ein.
So geht das vier Nächte. In der fünften Nacht beginnt er wieder zu schwärmen:
"Oh, dieses Gebirge, das Tal, diese reizende kleine Wiese..." und schläft wieder ein.
Da rüttelt ihn seine Frau wach und bellt zornig:
"Wenn jetzt nicht sofort ein Baum auf dieser Wiese steht, wird sie verkauft."

Mario zu einem Freund:
"Meine Frau und ich sind jetzt endlich sexuell aufeinander eingespielt. Gestern Abend hatten wir beide Kopfschmerzen."

"Warum haben Sie sich scheiden lassen?"
"Mein Mann war mir zu wortkarg. In den sechs Jahren unserer Ehe hat er nur sechsmal mit mir gesprochen."
"Dann haben Sie sicher auch keine Kinder?"
"Doch, sechs!"

Ein Mann sitzt abends ziemlich frustriert in einer Bar und trinkt einen Whiskey nach dem anderen.
Nach dem Sechsten fragt ihn der Barkeeper:
"Na, heute nicht so gut drauf?"
"Nee, hängt mir zum Hals raus, diese ewige Arbeit am Beckenrand."
"Oh, Sie sind wohl der neue Bademeister aus dem Stadtbad."
"Quatsch, ich bin GYNÄKOLOGE..."

Ein Mann sitzt in einem Café und liest in der Speisekarte. Plötzlich stutzt er und fragt laut:
"Was sind denn 'Bunte Eier'?"
Die prompte Antwort:
"Eine schmerzhafte Angelegenheit!"

Zwei Freundinnen sprechen über Verhütungsmittel.
"Weißt du, was am sichersten ist?"
"Nein."
"Richtig."

In der Hochzeitsnacht sagt sie zu ihrem Bräutigam:
"Wir müssen unbedingt weitermachen, dreizehnmal bringt Unglück.."

Holger, schön von Gestalt und jung an Jahren, reitet durch die Wüste und erschrickt plötzlich. Vor ihm der Kopf einer wunderschönen jungen Frau, die bis zum Hals eingegraben ist.
"O edler Herr", fleht sie, "rettet mich. Mein grausamer Gatte hat mich hier zurückgelassen - zum Sterben."
"Und warum die schreckliche Strafe?", fragt der Reiter.
Die Schöne senkt die Augen und sagt: "Weil ich ihm untreu war."
"Und wenn ich dich errette, was ist dann für mich drin?"
Die Holde blickt ihm ins Auge und spricht bescheiden: "Im Moment nur Sand."

Was haben ein Pornofilm und das Telefonbuch gemeinsam?
Beide bestehen aus vielen Nummern!

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste. Plötzlich bricht das Tier tot zusammen. Nach mehreren Tagen sind Mönch und Nonne dem Tode nah. Der Mönch sagt:
"Schwester, ich sterbe bald. Aber vorher möchte ich noch einmal sehen, wie eine nackte Frau aussieht. Würdest du mir den Gefallen tun?"
Die Nonne tut es und zieht sich aus. Dann sagt sie:
"Bruder, mir fällt ein, ich habe auch noch nie einen nackten Mann gesehen. Tust du mir den Gefallen?"
Der Mönch zieht sich ebenfalls aus. Da sagt die Nonne:
"Was hast du denn dort zwischen den Beinen?"
"Das hat mir der Herrgott gegeben. Wenn ich es in dich hineinstecke, entsteht neues Leben."
Sagt die Nonne: "Dann steck es in das Kamel und lass uns weiterreiten..."

Inge zu ihrer Mutter:
"Stell dir vor, mein Mann hat erklärt, er werde mich glatt umbringen, wenn ich ihn betrüge."
"Beruhige dich, mein Kind", tröstet die Mutter, "das hat dein Vater auch gesagt und du siehst, ich bin immer noch am Leben..."

Zwei befreundete Juristen. Eines Tages kommt der eine dahinter, dass ihn seine Frau mit dem anderen betrügt. Er stellt den Freund zur Rede und meint:
"Da das Delikt im vorderen Zimmer mit Blick auf See begangen wurde, wäre in diesem Falle das Seerecht anzuwenden, das da besagt: Wer in fremden Gewässern fischt, dem ist die Rute abzunehmen."
Darauf der andere: "Der Tatbestand ist richtig, nur die Örtlichkeiten stimmen nicht. Da es sich im hinteren Zimmer mit Blick auf die Berge zugetragen hat, ist das Landrecht anzuwenden, welches besagt: Wer auf fremdem Boden sät, dem ist wohl der Samen zu vergüten, die Frucht jedoch gehört dem Eigentümer!"

Im Bett faucht Olivia ihren Mann an:
"Du bist wie unser Auto, das hat auch immer einen Platten."

Was haben 60jährige Frauen zwischen den Brüsten, was 20jährige nicht haben?
- Den Bauchnabel!

Ein Gutsbesitzer hält sich einen Papagei, der ungeheuer viele Sätze sprechen kann und damit die Gäste immer zum Lachen bringt.
Leider hat er auch die schlechte Angewohnheit, die auf dem Gut frei umherlaufenden Hühner zu bespringen und laut zu schreien:
"Dir besorg ich's jetzt mal so richtig!"
Dem Gutsbesitzer ist das peinlich und er verbietet dem Papagei, die Hühner zu bespringen. Ohne Erfolg. Dann droht er:
"Wenn du noch einmal die Hühner bespringst, reiße ich dir sämtliche Federn vom Kopf!"
Der Papagei gehorcht wieder nicht und so folgt die Strafe auf dem Fuße - der Gutsbesitzer rupft ihm tatsächlich alle Kopffedern aus.
Kurze Zeit danach gibt es ein großes Fest auf dem Gut. Der Papagei muss in der Eingangshalle in seinem Käfig bleiben, darf aber die Gäste einweisen:
"Garderobe für Herren ist rechts, für Damen links. Herren rechts, Damen links!"
Dann sieht er plötzlich, wie zwei ältere Herren mit Glatze sich nähern und kreischt ganz aufgeregt:
"Herren rechts, Damen links! Und Ihr beiden Hühnerf***** kommt zu mir in den Käfig!"

Ein Milchtröpfchen sagt zum anderen:
"Komm wir schieben eine Nummer."
Das andere beginnt zu weinen und sagt:
"Geht nicht, ich bin pasteurisiert."

Bei seinem Firmenrundgang wird der Besucher zu einer Maschine geführt, die Nippel für Babyflaschen herstellt. Diese gibt monoton "schi-pop-schi-pop" von sich.
Der Besucher fragt, welche Ursache diese Geräusche hätten.
"Nun, das 'schi' ist, wenn das Babynippel in Form gebracht wird, und das 'pop' erzeugt die Nadel, die das Loch sticht", erklärt der Angestellte.
Ein wenig später kommen sie zu einer Maschine die Kondome herstellt:
"Schi-schi-schi-pop-schi-schi-schi-pop"
"Nun, das 'schi' verstehe ich ja, aber was hat nun hier das 'pop' zu bedeuten?", fragt der Besucher.
"Das 'pop' ist die Nadel, die in jedes vierte Kondom ein Loch sticht.", schmunzelt der Angestellte.
"Aber das kann doch nicht gut für den Kondomabsatz sein?"
"Nein, aber es ist genial für's Babynippelgeschäft!"

Peter zu seiner neuen Flamme:
"Ich kenne ein schönes Spiel."
"Wie geht das?"
"Wir machen das Licht aus und du musst hinterher raten, wer dich vernascht hat."

Das junge Ehepaar hat einen Fernseher im Schlafzimmer. Meint der Ansager:
"Ich wünsche Ihnen einen guten Empfang."
Fährt sie hoch: "Mein Gott, ich habe die Pille vergessen."

"Mir ist schleierhaft", wundert sich ein Beobachter im Schwimmstadion, "wo die Italiener in diesem Jahr diese starke Brustschwimmerinnenriege her haben. Schnell sind sie und außerdem bildhübsch."
"Das ist ganz einfach", erklärt ihm sein Nachbar. "In diesem Jahr setzt sich das ganze Team aus Callgirls aus Venedig zusammen."

Beim Picknick auf der Waldlichtung sagt Peter zu Inge:
"Iss nicht soviel. Ich schlafe nicht gern auf vollem Magen."

 

 

copyright