Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   frivole Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 26
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 




earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 


 

Sockenland

 

 

   
frivole Witze
Seite 50
Die Sekretärin geht mit ihrem Chef nach London auf Geschäftsreise. Nach vier Tagen kommt sie mit einem Pelzmantel zurück. Zu Hause fragt ihr Mann, woher sie den Mantel habe.
"Ach weißt du, ich habe in London Lotto gespielt und dabei 10.000 englische Pfund gewonnen. Da habe ich mir diesen Pelzmantel geleistet."
"Da hast du Glück gehabt. Du siehst zauberhaft darin aus."
Ein paar Monate später geht die Sekretärin mit ihrem Chef nach Paris auf Geschäftsreise. Nach einer Woche kommt sie mit einem funkelnden, diamantbesetzten Collier zurück. Zu Hause fragt ihr Mann, woher sie das Collier habe. Darauf seine Frau:
"Ach weißt du, Schatz, ich habe in Paris Lotto gespielt und 50.000 Francs gewonnen, da habe ich mir dieses Collier geleistet. Aber weißt du Schatz, ich bin jetzt von der Reise so müde, ich möchte gerne ein Bad nehmen."
"Selbstverständlich. Entkleide dich schon mal, ich richte dir alles schön her."
Ein paar Minuten später kommt die Frau nackt ins Bad. Plötzlich sieht sie, dass ihr Mann lediglich 3 cm tief Wasser in die Wanne hat laufen lassen.
"Schatz warum hast du denn so wenig Wasser in die Wanne eingelassen".
"Ach weißt du, ich möchte nicht, dass dein Lottoschein nass wird."

Paule sitzt in der Straßenbahn, als eine junge Frau sich an ihn wendet:
"Lassen Sie mich sitzen, bitte?". Und mit einer andeutenden Geste auf den Unterkörper: "Es ist nicht wegen mir, sondern seinetwegen!"
Paule steht auf und lässt die Schwangere sitzen. Nach einem Blick auf ihr tiefes Dekollete tippt er ihr auf die Schulter und meint:
"Machen Sie doch bitte die zwei oberen Knöpfe Ihrer Bluse zu." Und mit einer Handbewegung nach unten: "Es ist nicht wegen mir, sondern seinetwegen!"

In den vergangenen Jahren wurde mehr Geld für Brustimplantate, Penisimplantate und Viagra ausgegeben als für die Erforschung von Alzheimer!
Konsequenz: In ein paar Jahren rennen viele Leute mit riesen Brüsten und langen Schniedelwutzen herum und können sich nicht mehr erinnern, was sie damit anfangen sollen...

Paul sitzt neben seiner großen Liebe Karin auf der Couch und tauscht heiße Küsse mit ihr aus.
Plötzlich hält er erschrocken inne:
"Deine kleine Schwester hat uns beobachtet. Was soll ich jetzt tun?"
"Ach, gib ihr fünf Euro, wie alle anderen auch, dann verrät sie nichts."

In vielen Kirchen Oberbayerns wird, wenn eine unbescholtene Jungfrau heiratet, die große Glocke geläutet, sonst nur die kleine.
Als die Resi und der Toni heiraten wollen, fragt der Pfarrer, welche Glocke geläutet werden soll.
"Die große natürlich", sagt der Toni und die Resi fügt hinzu: "Aba vielleicht waas ratsam, wenn´s mit der kloana a wenig mitläuten datn!"

"Sag mal, Britta, nimmst du die Pille?"
"Ist doch klar."
"Die Pille danach?"
"Blödsinn, danach nehme ich fünfzig Euro."

Ein Bauer, der sich erst vor kurzer Zeit im Dorf angesiedelt hat, geht mit seiner Kuh auf der Dorfstraße.
Da er sich nicht auskennt und nicht weiß, in welchem Gehöft ein Stier zu finden ist fragt er einen vorbeikommenden Dorfjungen:
"Kannst du mir sagen, wo ich denn am besten meine Kuh decken lassen kann?"
Der Junge schaut den Bauern mit großen Augen an, geht um die Kuh herum, hebt den Schwanz und sagt:
"Das zweite Loch von oben!"

Der Brandmeister trifft bei einem Einsatz den jungen Feuerwehrmann Dietmar mit einer Dame in einer sehr verfänglichen Situation an. Schreit er:
"Das soll Mund-zu-Mund Beatmung sein?"
"Naja, ich konnte bei dem Qualm leider den Mund nicht finden."

Nachdem die Frau vom Gruber von ihrem neunten Kind entbunden worden ist, nimmt sich der Doktor den Ehemann zur Seite und rät ihm:
"Gruber, wenn´s dich das nächstemal juckt, überleg dir gefälligst, ob du überhaupt noch ein weiteres Kind ernähren kannst."
"Ja mei, Herr Doktor, das hilft bei mir garnichts. Immer wenn ich in Stimmung bin, dann hab ich das Gefühl, dass ich ganz Deutschland ernähren könnte!"

Beim Klassentreffen begegnen sich zwei Schulkameraden, die sich noch nie leiden konnten.
Der eine fährt dem anderen über die Glatze und sagt:
"Fühlt sich an wie der Arsch von meiner Alten."
Darauf fährt sich der andere selbst über seine Glatze und meint:
"Hast recht - stimmt!"

Im Wartezimmer sagt die junge Patientin zur dicken Heike.
"Gehen Sie ruhig vor mir, dann hat der Doktor bei mir wenigstens warme Hände."

Der Direktor einer Musikschule erwischt eine männliche Lehrkraft mit einer Schülerin. Schnauzt er beide an:
"Wir bilden hier Pianisten und Streicher aus, aber keine Bläser!"

Fritzl starrt während des Unterrichts dauernd seine Lehrerin an. Sie fragt ihn, warum er sie so seltsam ansehe. Darauf Fritzl:
"Ich liebe Sie, Fräulein."
"Aber Fritzl, ich liebe doch keine Kinder!"
"Macht nichts", meint Fritzl, "ich pass schon auf..."

Zwei alte Pensionäre sitzen vor einem Lokal und betrachten mit genießerischem Blick die vorüberschlendernden Mädchen. Als gerade wieder so eine schlanke, gutgebaute Dame vorbeikommt, sagt der eine mit Blick auf ihre Beine:
"Schöne Telegrafenstangen hat`s."
"Wenn Sie einen Draht haben, kriegen Sie sofort Anschluss", ruft das flotte Ding zurück.
"Den Draht haben wir schon", sagt da der zweite Pensionär, "aber am Strom fehlts halt."

Manfred sagt zu seiner Frau:
"Natürlich liebe ich dich noch genauso wie früher. Ich bewege mich nur so langsam, damit die Zigarettenasche nicht aufs Laken fällt."

Fritzchen geht mit seinem Vater spazieren und dabei sehen sie zwei Hunde in voller Action.
Fritzchen fragt seinen Vater:
"Was machen die denn da?"
Der Vater erklärt ihm:
"Weißt du, der vordere Hund ist müde und da hilft ihm der andere und schiebt ihn nach Hause in sein Körbchen.
Fritzchen überlegt einen Moment und meint dann:
"Da war es aber gut, dass Mami sich gestern am Waschbecken festgehalten hat, sonst hätte sie der Briefträger noch mit auf die Post genommen!"

In einer Polizeikaserne sollen weibliche Polizisten untergebracht werden. Der Kommandeur der Polizei macht einen Höflichkeitsbesuch bei der leitenden Beamtin.
"Ich fürchte", sagt er, "es wird Techtelmechtel geben."
Die Kommandeuse entrüstet: "Wofür halten Sie meine Damen? Die haben es hier.", und tippt sich dabei an die Stirn.
"Egal, wo sie es haben", antwortet ihr Kollege, "meine Jungs werden es finden!"

Am Abend kommt Steffen vom Wirtshaus zurück.
"Weißt du", sagt er zu seiner Frau, "wenn ich getroffen habe? Den Karl hab ich getroffen. Und weißt du, was der mir gesagt hat? Dass er es schon mit jeder vom Dorf getrieben hat, bis auf eine."
"So?", meint Steffens Frau nachdenklich. "Jetzt möchte ich nur wissen, wer das sein könnte..."

Die Mutter kauft die Aussteuer ihrer Tochter zusammen. Fragt sie den Verkäufer:
"Welche Farbe würden Sie für die Bettbezüge eines jungen Paares empfehlen?"
"Am besten eine Deckfarbe!"

Ein amerikanischer Tourist spricht in Berlin eine Blondine an:
"What´s your name?"
"Wat se alle hier nehmen, fuffzig Euros."

Der Frauenarzt sagt zu seiner jungen Patientin, sie soll sich ausziehen. Das Mädchen wird purpurrot.
"Was ist?", fragt der Doktor. "Sind Sie noch nie untersucht worden?"
"Freilich", kichert das Mädchen, "aber noch nie von einem Doktor."

In Hollywood sitzen zwei Sternchen und unterhalten sich über einen bekannten Regisseur.
"Immer ist er so gut angezogen", schwärmt die eine.
"Ja", stimmt die andere zu, "und immer so schnell!"

Zwei Damen für spezielle Dinge treffen sich. Die eine fragt die andere:
"War gestern etwas gelaufen?"
"Ja, ich hatte gestern einen Freier. Er war Landwirt."
"Warum Landwirt?"
"Zuerst sagte er es sei zu trocken, etwas später sagte er es sei zu nass und bei der Bezahlung fing er noch an zu handeln."
Die andere sagte, sie hätte gestern Abend einen Politiker.
"Warum einen Politiker?"
"Na ja, er hat gewirbelt wie verrückt bis er drinnen war, dann machte er gar nichts mehr."

Frau Kappel zu ihrer Nachbarin:
“Also mein Sohn, der in Amerika studiert, muss sexbesessen sein.”
“Wie kommen Sie denn da drauf?”
“Na, schreibt er mir doch neulich, er habe sich zwei Wochen in Carolina aufgehalten!”

Zwei fünfzehnjährige Teenager tuscheln vertraulich:
"Du, sag mal, hast du eigentlich deine Unschuld noch?"
"Nein, um ganz ehrlich zu sein, seit einem halben Jahr nicht mehr. Und du?"
"Ach, bei mir ist das ganz tragisch! Ich habe meine schon vor vierzehn Jahren verloren."
"Ja, wie kam das denn?"
"Ach, ich habe mich als Baby aus Versehen einmal auf meinen Schnuller gesetzt!"

Der Bauer sagt zu seinem Besucher aus der Stadt:
"Sie finden meine Tochter im Kuhstall. Sie ist die, die zwei Euter hat."

Das Vogelpärchen baute ein Nest.
Sie hatten es sehr eilig, Material zu sammeln und die Vogelmutter war sehr erfreut darüber, bald in ihr neues Heim zu ziehen.
Aber da entdeckte sie, dass es ein großes Loch im Boden des Nestes gab.
Sie fragte den Vogelalten, was das zu bedeuten habe.
''Ja, ich liebe es verheiratet zu sein und zu vögeln, aber kleine Vögel, die mag ich nicht!''

Susi ist mit dem Kinderwagen unterwegs. Da trifft sie eine Bekannte:
"Der ist aber süß ...und wie er deinem Mann ähnlich sieht!"
Susi ist ganz erstaunt:
''So, findest du...das ist nämlich das Kind unserer Nachbarin!''

Steffen kauft sich einen Kondom in Wert von 1 Euro. Dann schläft er mit seiner Frau und die wird schwanger.
Steffen will aber kein Kind haben und er geht zum Arzt und fragt, wieso seine Frau schwanger geworden ist.
Der Arzt sagt ihm, sein benütztes Kondom wäre kein Gutes.
Danach kauft Steffen sich ein Kondom in Wert von 2 Euro und probiert es mit diesem.
Seine Frau wird wieder schwanger !
Steffen fragt den Arzt wieder, wieso seine Frau schwanger geworden ist.
Der Arzt fragt Steffen, wie er denn sein Kondom benützen würde.
Steffen: "Ich öffne die Packung sorgfältig, zieh es mir über den Schniedelwutz und schneide den Rest vom Kondom, der mir zu groß ist, weg..."

Die wichtigste Zeugin kann zur Gerichtsverhandlung nicht erscheinen, da sie ein Kind bekommt.
Nach drei Wochen verschickt der Richter eine Aktennotiz:
"Die Zeugin hat entbunden und kann neu geladen werden."

Mike zu seiner attraktiven Nachbarin an der Bar:
"Ich wäre durchaus bereit, für eine Frau wie du es bist, 36 000 Euro pro Jahr auszugeben."
Die Frau ist begeistert und geht mit zu ihm. Eine halbe Stunde später steigen sie wieder aus dem Bett.
"So, hier hast du 2 Euro und 10 Cent - und jetzt zieh Leine!"
"Sag mal, spinnst du? Erst war von 36 Mille die Rede, und jetzt?"
"36 000 im Jahr, das sind 3000 im Monat. Das macht rund 100 Euro am Tag, 4,20 in der Stunde und eine halbe Stunde warst du hier."

Ein arbeitsloses Ehepaar sucht seit Ewigkeiten nach einer Anstellung und der Mann hat sogar sein Glück ein halbes Jahr lang im Ausland versucht.
Erfolglos kehrt er zurück und seine Frau begibt sich auf die Reise.
Nach zwei Monaten bekommt der Gatte zuhause ein Paket mit einem teuren Fernseher.
Eine Woche drauf wird eine nagelneue Wohnzimmereinrichtung geliefert und kurz darauf ein Aktienpaket und ein Stapel Bargeld.
Der Mann wird misstrauisch und reist zum Hotel seiner Frau. Dort platzt er ohne anzuklopfen in ihr Zimmer und findet sie in Unterwäsche vor, dazu einen nackten Mann auf dem Bett liegend.
Er schreit sie an: "Ist das etwa die Quelle des ganzen Wohlstandes, den ich in der letzten Zeit erfahren habe?"
Kleinlaut gibt die Frau zu: "Ja, das Geld ist von ihm."
Da brüllt ihr Mann nochmals: "Und wieso zur Hölle stehst du hier einfach so rum? Deck ihn zu, er könnte sich eine Erkältung holen!"

Ein Bauer bekommt eine neue Melkmaschine geliefert. Seine Frau ist nicht zu Hause, und so probiert er sie an sich aus:
Er stülpt sich einen Absaugstutzen über sein bestes Stück und drückt den Startknopf.
Es dauert nicht lange - und schon ist er fertig. Leider kann er den Stutzen nicht wieder entfernen.
In der Bedienungsanleitung steht nichts, also ruft er die Herstellerfirma an:
"Ich habe gerade die neue Melkmaschine ausprobiert. Sie funktioniert prima, aber ich weiß nicht, wie ich den Stutzen vom Euter bekomme."
"Machen Sie sich keine Sorgen", beruhigt ihn der Mann vom Kundenservice, "der löst sich automatisch, sobald er drei Liter abgesaugt hat..."

"Unsere Zahlen haben wir von den Arabern", doziert der Lehrer, "den Kalender von den Römern, und das Glas von den Ägyptern. Wer kann mir ähnliche Beispiele nennen?"
"Unser Bügeleisen haben wir von den Hubers", meldet sich der kleine Steffen, "den Staubsauger von den Müllers, den Kredit von der Bank und meinen kleinen Bruder vom Nachbarn."

Der progressive Biologielehrer beginnt seinen Aufklärungsunterricht in der neunten Klasse.
"Heute geht es darum, wie sich Bienen fortpflanzen. Anja, beschreibe mal deinen letzten Samstagabend!"
"Samstagabend...", überlegt Anja, "da war ich mit meinem Freund auf Schalke, danach waren wir in einer affengeilen Disco, dann sind wir noch auf seine Bude und haben ordentlich gepoppt."
Sagt der Lehrer: "Und so ähnlich machen es auch die Bienen."

Ein junges Paar geht spazieren und sieht auf einer Weide, wie ein strammer Bulle eine Kuh besteigt.
Fragt sie: "Woher weiß der Bulle, dass die Kuh gerade will?"
"Nun", meint der junge Mann, "das riecht er ganz einfach!"
Das junge Paar geht weiter.
Da bleibt sie stehen, guckt ihn an und fragt: "Schatz, riechst du eigentlich nichts?"

Zwei Frauen haben sich nach längerer Zeit wieder einmal getroffen und die eine lädt die andere ein:
Komm doch mit zu mir, wir haben uns ja solange nicht gesehen, wir trinken gemütlich Kaffee, und dann kann ich dir auch unsere Wohnung zeigen."
Die Bekannte sagt zu, sie trinken zusammen Kaffee, und dann kommt die Wohnungsbesichtigung.
"Du", sagt die Besucherin, "es geht mich zwar nichts an aber ihr habt ja getrennte Schlafzimmer."
"Ja, ja", sagt die andere, "das haben wir schon immer."
"Und wie ist das", will die Besucherin wissen, "wenn dein Mann mit dir kuscheln will?"
"Na ja, dann pfeift er nach mir!"
"Aha, und wie ist das, wenn dir danach ist?"
"Ganz einfach! Dann geh' ich hinüber in sein Zimmer und frag' ihn, ob er gepfiffen hat!"

 

 

copyright