Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 25
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 






Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 

earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

 

 

 

 

   
normale Witze
Seite 15
Sepp trifft einen alten Stammtischfreund.
"Sag mal, Du bist jetzt schon 4 mal Witwer geworden, und immer wieder heiratest du eine Schwester deiner verstorbenen Frau. Findest du die Familie denn so sympathisch?"
"Sympathisch? Nein, ausrotten will ich sie!"

Fragt der Lehrer:
"Wenn ich sage: Dein Vater hat Geld, was für eine Zeit ist das?"
Antwortet Markus:
"Muß so um den Ersten herum sein, Herr Schwartz."

Unterhalten sich zwei Angler:
"Ich habe jetzt geheiratet."
"Ist sie hübsch?"
"Nee, absolut nicht."
"Schlau?"
"Total dumm."
"Hat sie Geld?"
"Arm wie ´ne Kirchenmaus."
"Warum hast du sie dann geheiratet?"
"Die scheißt die besten Würmer!"

Ein Buckliger und einer mit einem Holzbein gehen nachts nach Hause. Sagt der Bucklige:
"Ich nehme die Abkürzung über den Friedhof, kommst du mit?"
"Nein, lieber nicht, da soll es Geister geben und gleich ist es 12 Uhr!"
Der Bucklige geht alleine über den Friedhof, die Uhr schlägt 12 und auf einmal ertönt eine Stimme:
"He, was hast du da auf dem Rücken?"
"Einen Buckel!"
Flupp, weg ist der Buckel.
Am anderen Tag erzählt der ehemals Bucklige seinen Freund mit dem Holzbein davon, der das daraufhin auch ausprobieren will. Nachts kurz vor 12 Uhr geht er über den Friedhof, um 12 schlägt die Uhr, die Stimme ertönt:
"He, was hast du da auf dem Rücken?"
"Auf dem Rücken? Nichts!"
Flupp!
"Da, jetzt hast du einen Buckel!"

Auf der Party vermißt die Dame des Hauses plötzlich ihr Töchterchen. Sie findet die 15 jährige im Wintergarten auf dem Schoß eines jungen Mannes.
"Sofort stehst du auf!" ruft sie entrüstet.
"Nein", antwortet die Kleine trotzig, "ich war zuerst da, Mama!"

Warum steht die türkische Nationalmannschaft bei Spielende nie mit elf Mann auf dem Platz?
Immer, wenn sie eine Ecke kriegen, wird ein Dönerstand aufgemacht!

Karlchens große Schwester hat sich neue Winterstiefel gekauft.
"Herrlich", schwärmt sie, "ich fühle mich wie in meiner eigenen Haut!"
"Kein Wunder", brummt der Kleine, "es ist ja auch Ziegenleder!"

Treffen sich drei Braumeister in der Kneipe. Der von der Holstenbrauerei bestellt sich natürlich ein Holsten. Der von der Bitburger-Brauerei natürlich ein Bit. Der aus Köln, von der Früh-Brauerei:
"Für mich dann bitte eine Cola mit Eis!"
Die andere zwei wundern sich. Der Kölner:
"Wenn ihr kein Bier trinkt, trinke ich auch keines!"

Bruder und Schwester beim Spielen:
"Du, wollen wir verheiratet spielen?"
"Geht doch nicht. Mutti hat ausdrücklich gesagt, wir sollen keinen Krach machen..."

Gott fliegt über Afrika, und weil er gut gelaunt ist, denkt er sich:
'Ich werde hundert Afrikanern einen Wunsch erfüllen.'
Er fragt den ersten Schwarzen: "Was wünscht du dir?"
Der Schwarze antwortet: "Ich möchte weiß werden."
Der Wunsch wird ihm erfüllt. Auch der zweite, dritte, vierte, fünfte wünscht sich das gleiche. Gott fällt auf, das der letzte in der Schlange sich krümmt vor Lachen. Alle 99 Afrikaner hatten den gleichen Wunsch, der ihnen natürlich auch erfüllt wurde. Gott fragt den Allerletzten: "Und was wünscht du dir?"
Der Schwarze: "Ich wünsche mir, dass alle wieder schwarz werden..."

Frage in der Pressekonferenz an Bayern-Manager Uli Hoeneß:
"Wie sehen Sie die Zukunft von Lukas Podolski bei den Bayern?"
Antwort Hoeneß: "Für 15 Millionen kann er gehen. Noch Fragen?"
"Und ab wieviel Millionen beginnt er zu laufen?"

Der alte Mann besuchte nach vielen Jahren wieder einmal die Stadt, um sich im Kino einen Film anzuschauen. Als er an der Kasse seine Eintrittskarte für 10 Euro erstand, bemerkte er zu der Kartenverkäuferin:
" Das letzte Mal als ich hier ins Kino ging, kostete die Karte nur 3 Mark!"
Die Verkäuferin grinste und sagte:
"Dann, mein Herr, werden Sie viel Spaß im Kino haben. Wir haben jetzt Tonfilme."

Eine junge Familie mit einem Kleinkind geht im Urlaub zum Strand. Da fällt dem Mann auf, daß er die Badehose vergessen hat, das Hotel aber kilometerweit zurückliegt. Er ärgert sich, aber seine Frau meint:
"Schatz, nimm doch das Lätzchen des Kleinen, das ist alt und ich werde es dann wegwerfen."
Der junge Mann tut wie geheißen. Nach dem baden rennt er zu seiner Frau zurück und ist empört:
"Der ganze Strand hat über mich gelacht! Ich wüßte gern, warum!"
Die Frau sieht sich seine "Badehose" an und prustet los, denn darauf steht:
"Werde groß und stark, dann freut sich Mama!"

Zwei Freunde treffen sich nach langer Zeit wieder.
"Und, was machst Du denn so beruflich ?"
"Ach, ich hab einen Job auf Sylt. Aber den geb ich auf."
"Was machst du denn dort ?"
"Ich buddele mich in den Sand ein und dann vermiete ich meinen Hintern als Fahrradständer."
"Und warum willst Du das aufgeben ?"
"Die Mopeds tun so weh !"

Fritzchen geht mit seiner Oma spazieren. Nach einer Weile sieht Fritzchen eine Münze auf dem Boden. Seine Oma meint dazu:
"Was man auf dem Boden findet, lässt man liegen!"
Die Oma und das Fritzchen spazieren weiter. Dann sieht Fritzchen wieder eine Münze auf dem Boden. Aber daraufhin seine Oma:
"Hast du noch immer nichts gelernt? Was man auf dem Boden findet, lässt man liegen!!"
Heimwärts stolpert die Oma über einen Stein und bittet ihren Enkel um Hilfe.
Doch der sagt: "Was man auf dem Boden findet, lässt man liegen!!!"

Jesus geht durch die Wüste und trifft einen alten Mann.
Jesus: "Was machst du so alleine in der Wüste?"
Alter Mann: "Ich suche meinen Sohn!"
Jesus: "Wie sieht er denn aus?"
Alter Mann: "Er hat Nägel durch Hände und Füße"
Jesus: "Vater?"
Alter Mann: "Pinocchio!"

Die dezente Anmache im Café:
"Sie ahnen gar nicht, unbekannte schöne Frau, um wieviel hübscher Sie nach dem Cognac im Kaffee sind!"
"Ich habe doch gar keinen getrunken!"
"Aber ich!"

Gerda: "Heinz, wir müssen sparen.
Heinz : "Und wie stellst du dir das vor?"
Gerda: "Ganz einfach, du gehst nicht mehr zum Stammtisch und ich gewöhne dir das Rauchen ab!"

Drei Männer steigen in ein Flugzeug: der erste hat einen Apfel der zweite eine Birne und der dritte eine Bombe. Der erste wirft seinen Apfel aus den Fenster! Als sie gelandet waren, sehen sie ein weinendes Mädchen. Sie fragen es, warum es weint! Worauf sie antwortet:
"Mir hat jemand einen Apfel auf den Kopf geworfen."
Sie fliegen weiter, dann wirft der Zweite seine Birne aus den Fenster! Sie sehen einen weinenden Jungen und fragen ihn, warum er weint, er antwortet:
"Mir hat jemand eine Birne auf den Kopf geworfen."
Sie fliegen weiter, der Dritte wirft seine Bombe aus den Fenster, als sie landen, sehen Sie einen lachenden Mann und fragen, warum er so sehr lacht.
Er sagt: "Ich habe gefurzt und hinter mir ist das Haus zusammengekracht!"

Die amerikanische Post hat die Verdienste Bill Gates gewürdigt, sein Konterfei ziert eine Briefmarke. Im täglichen Betrieb zeigte sich jedoch, dass diese Briefmarke nicht auf den Briefen hielt. Die eingesetzte Untersuchungskommission kam nach wenigen Monaten zu folgendem Ergebnis:
Die Briefmarke ist völlig in Ordnung. Der Kleber ist ebenfalls nicht zu beanstanden. Die Kunden spucken nur auf die falsche Seite...

"Wohin haben Sie mich denn gebracht?", schimpft der Fahrgast aus Hessen auf den sächsischen Taxifahrer ein. "Das sieht ja aus wie ein Bordell. Ich wollte doch zum Theater."
"Nu, se sachten doch, Se wollden zu de Städtische Bienen!"

Der Lehrer übt das Schätzen mit seinen Schülern.
Lehrer : "Fritzchen! Wie hoch ist ein Turm?"
Fritzchen : "1 Meter."
Lehrer : "Und wie hoch ist ein Tisch?"
Fritzchen : "½ Zentimeter."
Lehrer : "Fritzchen! Du störst den Unterricht, raus!"
Draußen kommt Fritzchen der Direktor entgegen. Er erzählt ihm alles, doch dieser glaubt es nicht und läßt daraufhin von Fritzchen sein Alter schätzen.
Fritzchen sagt 42.
Es stimmt.
Der Direktor ist sprachlos und fragt, woher Fritzchen das weiß.
Fritzchen : "Im Dorf wohnt ein Halbdummer und der ist 21."

Der nervöse Vater wartet auf der Entbindungsstation. Endlich kommt der Doktor, in seiner Begleitung die Schwester mit Drillingen auf dem Arm.
"Was für ein Service" staunt der junge Mann, "ich nehme das in der Mitte!"

Hans zu seinem Freund Uwe:
"Ich begreife nicht, wie du deiner Frau so ein wertvolles Service kaufen konntest."
"Seitdem darf ich nicht mehr abwaschen!"

Fritzchens Eltern bekommen Besuch. Fritzchen wird in den Keller geschickt, um zwei wirklich gute Flaschen Wein zu herauf zu holen. Nach ein paar Minuten ist er wieder da und verkündet lauthals:
"Papa, das geht nicht mehr."
"Was geht nicht mehr?"
"Wein aus dem Keller holen."
"Wieso, ist etwa keiner mehr da?"
"Doch, aber Müllers haben die Latten an ihrem Keller wieder angenagelt!"

"Was halten Sie als Lehrer davon, daß immer jüngere Schülerinnen damit beginnen sich zu schminken."
"Das ist schon in Ordnung, die heulen wenigstens nicht los, wenn man schlechte Noten verteilt."

Kommt ein Kunde ganz aufgeregt in eine Drogerie und fragt:
"Wer hat gestern meiner Frau statt Zahnpasta eine Tube Alleskleber verkauft ?"
Alles schweigt, keiner will's gewesen sein. Schließlich gesteht der kleine Lehrling Max:
"Ich war's."
Geht der Kunde zu ihm, drückt ihm 100,-Euro in die Hand und sagt: "Ich danke dir!"

Ein Schotte sitzt vor einem halbvollem Glas Bier, als er dringend mal aufs Örtchen muss. Auf den Bierdeckel schreibt er "Ich habe hineingespuckt" und legt den auf das Glas.
Als er zurückkommt, steht auf dem Bierdeckel: "Wir auch!"

Bei der Bundeswehr. In einer Instruktionsstunde nimmt der Truppenarzt auch Maßnahmen zur Keimfreimachung des Trinkwassers durch.
"Was also unternehmen Sie, um Trinkwasser keimfrei zu machen?" fragt er.
"Erst kochen wir das Wasser ab und dann filtrieren wir es."
"Gut, machen Sie noch etwas?"
"Ja, dann trinken wir sicherheitshalber Bier."

Bei einem Fest starrt der Ehemann hingerissen auf die hübschen Mädchen und stellt anerkennend fest:
"Ganz schön viel Frischfleisch hier!"
"Stimmt", seufzt sein Nachbar, "aber ich habe leider meine eigene Konserve dabei."

Der Spieß lässt die Kompanie antreten.
"Alle mal herhören", befiehlt er. "Die zum Gottesdienst abkommandierten Soldaten versammeln sich vor der Kirche hinter der Kirche und nach der Kirche vor der Kirche."

Ein Fallschirmspringer springt bei 3000 Metern Höhe aus dem Flugzeug. Zweitausend Meter: Er zerrt an der Reissleine, nichts tut sich. 1000 Meter: Er will den Reserveschirm öffnen. Wieder nichts. Plötzlich kommt ihm von unten ein Mann in einem grauen Kittel mit einem Schraubenschlüssel in der Hand entgegen.
"Reparieren Sie auch Fallschirme?" ruft der Springer.
"Nein, nur Gasheizungen!"

"Kann man Uwe ein Geheimnis anvertrauen?"
"Klar - er hat vor drei Jahren eine Gehaltserhöhung bekommen - seine Frau weiß bis heute nichts davon."

Zwei Sozialpädagogen treffen sich auf der Straße. Der eine fragt:
"Du, sag´ mal, kannst du mir sagen, wo der Bahnhof ist?"
Der andere antwortet:
"Nee, du, kann ich dir auch nicht sagen, tut mir echt leid."
Darauf der erste:
"Naja, aber ich fand´s schön, daß wir drüber geredet haben."
Am nächsten Tag treffen sie sich wieder und der eine sagt:
"Na, hast du den Bahnhof gefunden?"
"Nee," sagt der andere, "aber ich kann jetzt damit umgehen."

In einer Frauenzeitschrift stand ein Artikel über verführerische Dessous.
Der letzte Satz lautete:
"Was Männer wirklich nicht ausstehen können, ist graue, schäbige Unterwäsche."
Viele Leserinnen fragen sich nun, warum Männer diese dann tragen.....

"Warum zuckst du immer zusammen, wenn du eine Autohupe hörst?"
"Tja, vorige Woche ist meine Frau mit einem Autofahrer durchgebrannt. Und jetzt fürchte ich immer, er könnte sie zurückbringen..."

"Nehmt ihr noch Müll mit?" brüllt die Hausfrau, mit Lockenwicklern im Haar, einen alten Kittel an und in jeder Hand zwei Müllsäcke.
"Aber klar" brüllt der Müllmann zurück, "spring eben auf".

Frau Meier wird nachts durch das Gegröle mehrerer Männer geweckt. Empört reißt sie das Fenster auf und ruft:
"Unverschämtheit ! Wenn das nicht sofort aufhört, rufe ich meinen Mann!"
"Nicht nötig, den bringen wir gerade!"

Der Genießer setzt sich an die Bar und bestellt einen Martini.
"Ganz trocken", sagt er, "zwanzig Teile Gin und einen Teil Wermut."
"In Ordnung, Sir", sagt der Barkeeper. "Soll ich etwas Zitronenschale reintun?"
"Guter Mann", kommt die Antwort, "wenn ich Limonade will, dann bestell ich die auch."

 

 

copyright