Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 25
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 




earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<




 

 

 

   
normale Witze
Seite 17
Lehrer: "Was ist dein Vater?"
Schüler: "Krank."
Lehrer: "Ich will wissen, was er macht."
Schüler: "Er hustet."
Lehrer: "Aber nein! Was treibt er, wenn er gesund ist?"
Schüler: "Da hustet er nicht!"

Der Schotte probiert im Laden alle Käsesorten. Schließlich entscheidet er sich für einen Gouda. Fragt der Verkäufer:
"Wieviel darf es denn sein?"
Der Schotte:
"Nur ein kleines Würfelchen. Es ist für eine Mausefalle!"

Eine Frau besitzt einen Papagei und geht jeden Sonntag in die Kirche. Immer wenn sie in die Kirche geht rupft sie ihrem Papagei eine Feder vom Hintern aus und steckt sich die Feder auf den Hut.
Dann an einem Sonntag sieht die Frau, dass der Papagei nicht mehr viele Federn hat und sie setzte den Papagei auf den Hut. In der Kirche sang der Pfarrer:
"Wenn jeder Tag ein Sonntag wär...."
Daraufhin der Papagei:"... dann hätt ich am Arsch keine Federn mehr."

Der tätowierte Penner liegt in der Sonne und lässt sich von einer Kinderschar bestaunen.
"Gehen die Bilder beim Waschen ab?" fragt ein Kleiner.
"Junge, woher soll ich das wissen?"

Ein Ehepaar am Strand.
Sie: "Schatz, kommst du mit ins Wasser?"
Er: "Nee, schwimmen kann ich nicht und pinkeln muß ich nicht."

Jürgen, sag mal ganz ehrlich, findest du mich hübsch?"
"Aber sicher, liebe Inge - du hast eine Figur wie eine Gazelle."
"Eine Gazelle?"
"Ja, Inge. Oder wie heißt das Tier mit dem Rüssel im Gesicht?"

Ein Flugzeug stürzt ab, niemand überlebt.
Fast niemand: Nur ein Affe hat überlebt.
Um die Unglücksursache zu erfahren, wird beschlossen, den Affen zu einem Verhaltensforscher zu bringen. Dieser soll dem Affen beibringen, sich halbwegs verständlich auszudrücken. Nach vielen Tests und Übungen ist der Affe endlich so weit.
Er wird gefragt: "Wo war der Pilot?"
Der Affe bewegt seinen Unterkörper hin und her und stöhnt.
"Aha, und wo war der Kopilot?"
Der Affe bewegt wieder seinen Unterkörper hin und her und stöhnt.
"Aha, und wo waren die Stewardessen?"
Der Affe bewegt wieder seinen Unterkörper hin und her und stöhnt.
"Und was hast du gemacht?", wird er schließlich gefragt.
Er streckt die Hände nach vorne, als würde er einen Steuerknüppel umfassen:
"Brrrrroooooooommmmmmmm..."

Dialog im Kerzenlicht:
"Küß mich noch einmal, und ich gehöre dir ein Leben lang", stammelt sie.
Er: "Danke für die Warnung."

"Mein Arzt hat mir allerstrengstens das Reiten verboten."
"Hat er dich denn auf Herz und Nieren untersucht?"
"Nein, er hat mich auf meinem Pferd gesehen."

"Liebling, diese Suppe habe ich nach einem Rezept aus dem Fernsehen zubereitet."
"Dann will ich gleich mal aufs Dach steigen und die Antenne reparieren !"

Das Kamelkind fragt den Kamelvater: "
Du, Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?"
Darauf der Kamelvater:
"Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind:
"Und warum haben wir so lange Wimpern?"
Kamelvater:
"Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind:
"Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?"
Kamelvater:
"Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind:
"Und was machen wir dann im Zoo?"

Eine neue Sekretärin hat sich als Vorzimmerdame des Chefs beworben.
Beim Einstellungsgespräch wird sie gefragt, ob sie wisse, was ein Meinungsaustausch sei.
Sie antwortet prompt:
"Meinungsaustausch ist, wenn jemand mit einer eigenen Meinung ins Chefbüro geht und mit der Meinung des Chefs wieder herauskommt."

Die kleine Anne liest in der Zeitung 'Statisten gesucht'.
Sie fragt ihr Mutter: "Mama, was sind Statisten ?"
"Das sind Leute, die rumstehen und nichts zu sagen haben."
Anne: "Wäre das nichts für Papa?"

An der Kinokasse steht ein Schild:
Matrosen und Soldaten heute nur 3,-Euro!
Kommt eine Omi und verlangt:
"Eine Kinokarte und zwei recht stramme Matrosen bitte."

Klein-Fritzchen, gerade mal vier Jahre alt, ist unterwegs zum Dachboden. Dort angekommen, sieht er den Laufstall, in dem er einen Teil seiner Babyzeit zugebracht hat. Er stürmt ins untere Stockwerk Richtung Küche und ruft:
"Mami, wir kriegen bald eine neues Baby!"
Mutti ganz erstaunt: "Wie kommst du denn darauf?"
Fritzchen: "Na, die Falle ist doch schon aufgestellt..."

Tirol. Der Fahrer im großen Audi hat sich hoffnungslos verfranzt und quält sich eine einsame Bergstraße hoch, als er endlich einen Bauernhof erblickt. Er steigt aus, klopft an die Tür und eine alte Frau öffnet ihm.
"Wissen Sie den Weg nach Innsbruck?" fragt er.
"Weiß i net." sagt die Alte.
Der Mann ging in sein Auto zurück, fuhr los und hörte plötzlich ein Rufen. In seinem Rückspiegel sah er die alte Frau, neben Ihr ein ebenso alter Mann, die ihm hektisch zuwinkten und ihm deuteten, dass er zurück kommen sollte. Mühsam wendete er auf der engen Bergstraße und fuhr zurück.
"Des is mei Mann." sagte die Alte, "Und er weiß den Weg nach Innsbruck auch nicht."

Der Pfarrer sitzt im Beichtstuhl und wartet auf eines seiner Schäfchen. Da setzt sich jemand nebenan. Der Pfarrer wartet, aber nichts tut sich. Er klopft einmal, wartet klopft noch einmal- nichts! Er klopft ein drittes mal.
Da sagt es von drüben:
"Brauchst nicht mehr zu klopfen, hier ist auch kein Papier."

Ein Schwarzafrikaner geht mit einer Tüte Dickmanns über den Deich.
Er stolpert und kommt zu Fall. Dabei springt der Pappkarton mit den Negerküssen auf, die sich über den gesamten Weg verteilen. Der Ostfriese, der hinzu kommt, zertrampelt wutentbrannt die Süßigkeiten und schreit:
"Hier brütest du nicht!".

Sagt der Arzt zur Patientin:
"Hier gebe ich ihnen ein paar Zäpfchen, die führen Sie bitte jeden Morgen ein."
"Auf nüchternen Magen ?"
"Nein nein, so hoch brauchen Sie sie nicht zu schieben."

Im Supermarkt entdeckt die Freundin bei der Freundin den kleinen Unterschied:
"Du trägst ja den Ehering an der falschen Hand."
"Ich habe ja auch den falschen Mann geheiratet."

"Hier ist das Kreiskrankenhaus."
"Entschuldigung, ich bin falsch verbunden."
"Da müssen Sie schon herkommen und es dem Arzt zeigen..."

Ehefrau: "Ich habe nichts mehr zum anziehen."
Ehemann: "Dann hülle dich in Schweigen."

Der weitgereiste Tourist erzählt:
“Ich bin also wohlbehalten wieder zurück von meiner Indienreise. Das schönste war eine Tigerjagd!"
“Haben Sie denn Glück gehabt?"
“Ja, es ist mir Gott sei Dank keiner begegnet!"

Meier kommt von der Bergtour zurück und erzählt seiner Frau:
"Und stell dir vor, in zweitausend Meter packte mich plötzlich der Höhenrausch!"
"Was du nicht sagst, Otto! Sag bloß, da oben gibt’s auch eine Kneipe..."

Krause trägt sich in das Gästebuch des kleinen Hotels ein und bemerkt, daß hinter dem Namen eines Gastes die Abkürzung "MdB" steht.
"Was bedeutet das?", fragt er den Portier.
"Mitglied des Bundestages, mein Herr."
Krause greift zum Kugelschreiber und malt hinter seinen Namen die Buchstaben "MdO".
"Und was bedeutet das?" möchte der Portier wissen.
"Mitglied der Ortskrankenkasse."

Ein Mann kommt von einem Fest zurück.
"Du", erzählt er seiner Frau, "das Fest war toll. Sogar ein goldenes Klo haben die dort gehabt!"
Die Frau kann das kaum glauben: "Ein goldenes Klo? Das will ich sehen."
Sie fahren hin, klingeln, die Hausfrau macht auf.
"Entschuldigen Sie, ich war gestern bei Ihnen Gast und wollte meiner Frau Ihr goldenes Klo zeigen."
"Du, Hubert" ruft die Frau ins Wohnzimmer, "da ist der Kerl, der gestern in deine Tuba gekackt hat...!"

"Aber Herr Ober, der Kaffee ist ja kalt!"
"Gut, daß Sie mir das sagen, mein Herr! Eiskaffee kostet nämlich einen Euro mehr..."

Der achtzigjährige Sami hat die achtzehnjährige Rebekka geheiratet... und siehe da: Es stellt sich Nachwuchs ein. Darob recht verwundert, geht Sami zum Rabbi und fragt ihn, wie so etwas möglich sei.
"Sami, das ist eben ein Wunder!"
"Ein Wunder?"
"Nun, ist das Kind von dir, dann ist's ein Wunder. Und ist es nicht von dir - ist's ein Wunder?"

Gast zum Ober:
"Das ist aber eine sehr traurige Geschichte mit dem Fisch, den Sie gerade serviert haben."
"Ich verstehe nicht mein Herr."
"Na, so klein und schon so verdorben."

"Sie geben also zu, Angeklagter", konstatiert der Staatsanwalt, "die Brieftasche mit den 500 Euro am fraglichen Abend gefunden zu haben. Warum haben Sie sie denn nicht abgegeben?"
"Es war schon zu spät, Herr Staatsanwalt."
"Und am nächsten Morgen?"
"Da war nichts mehr drin."

Die junge Dame erscheint beim Heiratsvermittler.
"Ich suche einen Mann, der nicht raucht, nicht trinkt und niemals anderen Frauen nachrennt. Haben Sie sowas?"
"Nein, aber im Stadtpark steht so einer."
"Aus Ihrem Angebot?"
"Nein, aus Marmor!"

"Angeklagter, ich möchte wirklich wissen - warum Sie soviel lügen."
"Das kommt daher, weil Sie soviel fragen, Herr Richter."

Gespräch unter Hundebesitzern.
"Meine Dogge hat die Angewohnheit, Trabbis zu jagen."
"Das ist doch nichts Ungewöhnliches. Alle Hunde laufen den Autos nach."
"Schon, aber meiner fängt sie und vergräbt sie im Garten."

"Angeklagter, warum werden Sie immer wieder rückfällig ?"
"Das ist krankhaft, Herr Richter. Immer wenn ich einen Geldschrank sehe, bekomme ich einen Brechreiz."

"Wollen doch mal prüfen, ob Ihre Reflexe noch alle in Ordnung sind", meint der Arzt, "hier... die Rechnung!"

Zwei Richter gehen in der Mittagspause im Park spazieren. Plötzlich kommt ein junger Mann auf sie zugerannt und schreit einen der Juristen an:
"Ihr Hund hat gestern meine Hose zerrissen."
Der Richter gibt ihm ohne Diskussion einhundert Euro für eine neue Hose.
Fragt der Kollege erstaunt: "Seit wann hast du denn einen Hund?"
Antwortet der andere: "Ich habe keinen Hund, aber man weiß ja nie, wie die Gerichte entscheiden."

Der Arzt ermahnt die Ehefrau seines Patienten:
"Gnädige Frau, was Ihrem Gatten fehlt, ist Ruhe, nichts als Ruhe!"
"Sehen Sie, genau das sage ich ihm mindestens tausendmal am Tag."

Nach dem verlorenen Spiel tobt der Trainer:
"Noch so eine miese Leistung und ich verkaufe die komplette Mannschaft für ein Euro zehn."
"Wieso nur für ein Euro zehn, Chef?", erkundigt sich der Mannschaftskapitän vorsichtig.
"Ist doch klar! Pro Mann zehn Cent Flaschenpfand."

Der Boxweltmeister nimmt seine erste Schallplatte auf.
Entsetzt meint der eine Tontechniker zum anderen:
"Der kann ja überhaupt nicht singen."
"Stimmt, aber sag' ihm das doch mal..."

Im Zugabteil starrt Hans unentwegt einen Mann an.
"Was starren Sie mich denn so an?", fragt der Mann.
"Ob Sie es glauben oder nicht, meiner Frau sind Sie wie aus dem Gesicht geschnitten, das ist unwahrscheinlich. Bis auf den Bart."
"Aber ich habe doch gar keinen Bart!"
"Nein, Sie nicht !"

Lehrer: "Wenn Ihr ein drittes Auge bekommen könntet, an welcher Stelle würdet Ihr es gerne haben?"
Nach angestrengtem Denken hebt ein kleiner Bursche plötzlich die Hand:
"Bitte, Herr Lehrer... am Ende von meinem Finger!"
"Warum denn da?"
"Dann könnte ich den Finger durch den Zaun strecken und das Fußballspiel gratis sehen."

"Vati, sind das Chrysanthemen?"
"Ja, mein Junge."
"Und wie schreibt man die?"
"Oh, es sind doch Nelken!"

 

 

copyright