Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 25
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 




earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 



 

Sockenland

 

 

 

   
normale Witze
Seite 39
"Meine Schwiegermutter ist kürzlich in der Badewanne eingeschlafen, ohne das Wasser abzustellen."
"Ist die Wanne übergelaufen?"
"Nein, sie schläft doch immer mit offenem Mund."

Kommt eine Frau zum Vorstellungsgespräch.
Fragt der Personalchef: "Nennen Sie mir drei Fleischgerichte."
Die Frau: "Brathähnchen, Gulasch und Sauerbraten."
"Nennen Sie mir drei alkoholische Getränke."
"Whiskey, Weinbrand, Wodka."
"Nun nennen Sie mir drei Vogelarten."
"Amsel, Drossel, Storch."
"Und zum Schluss nennen Sie mir noch drei Flüsse in Dänemark."
"Weiß ich nicht!"
"Wusste ich doch, dass Ihr jungen Dinger außer Fressen, Saufen und Vögeln nichts im Kopf habt!"

Karl ist zu Besuch bei seinem Freund Willi und dessen Frau.
Während des ganzen Abendessens spricht Willi seine Frau nur mit 'Schatzi', 'Mausi', 'Engelchen' usw. an.
Nach dem Essen, als die beiden mal eine kurze Zeit alleine sind, spricht Karl seinen Kumpel an:
"Mann, das finde ich wohl toll, dass du deine Frau nach all den Ehejahren noch immer mit solchen Bezeichnungen ansprichst, wie ein jung Verliebter."
Darauf wiegt Willi mit dem Kopf hin und her und meint dann:
"Nun, um der Wahrheit die Ehre zu geben, ist es tatsächlich ETWAS anders: Ich habe vor drei Jahren ihren Namen vergessen..."

Ein junges Ehepaar sitzt beim Abendessen.
Der Mann erkundigt sich: "War das Essen wieder aus der Dose?"
"Ja, mein Schatz, und stell dir vor, es war so ein süßer Hund darauf abgebildet und daneben hat gestanden: -Für ihren Liebling-"

Die Tochter eines Universitätsprofessors muss, ehe sie in den Kindergarten aufgenommen werden kann, eine Art Aufnahmeprüfung machen.
Die Kindergärtnerin fordert sie auf: "Dann nenne mir mal ein paar Worte oder Sätze, die dir gerade so einfallen!"
Da wendet sich die Kleine an ihre Mutter:
"Was meinst du, Mutti ? Möchte die Dame nun ein paar logisch konstruierte Sätze hören oder lediglich eine ganz schlicht zusammengestellte irrelevante Randbemerkung...??"

Mitten in der Nacht wird Holger durch ein Geräusch wach und fragt den Einbrecher:
"Was suchen Sie hier?"
"Geld!"
"Gut, dann schlafe ich jetzt weiter. Aber wecken Sie mich bitte, falls Sie etwas finden!"

"Chef, ich habe eine Idee, wie wir in unserer Firma sofort 46 Männer einsparen können."
"Lassen Sie hören!"
"Wir stellen 46 Frauen ein."

Auf dem Bau brüllt ein Maurer wie am Spieß.
"Was ist denn los?" ruft der Polier.
"Ich bin in einen Nagel getreten."
"Dann zieh ihn doch raus."
"Biste verrückt? Mitten in der Pause?"

Der Schnellrichter fragt den Angeklagten:
"Was hat Sie denn heute schon wieder hierher geführt?"
"Zwei Polizisten."
"Wieder betrunken, nehme ich an."
"Jawohl, alle beide."

Endlich wurde das Ergebnis einer Meinungsumfrage veröffentlicht, die von der UNO in Auftrag gegeben worden war.
Die Frage lautete: "Sagen Sie bitte ehrlich Ihre Meinung zur Lebensmittel-Knappheit im Rest der Welt".
Das Ergebnis war wie folgt:
Die Europäer haben nicht verstanden, was "Knappheit" bedeutet.
Die Afrikaner wussten nicht, was "Lebensmittel" sind.
Die Amerikaner fragten, was unter "dem Rest der Welt" zu verstehen sei.
Die Chinesen baten verwundert um zusätzliche Erklärungen zum Begriff "Meinung".
Im italienischen Parlament diskutiert man zur Stunde noch über die Bedeutung des Begriffs "ehrlich".

Der Personalchef interessiert sich besonders für den Familienstand.
"Ich bin Junggeselle" antwortet der Bewerber.
"Dann ist leider nichts zu machen," meint der Personalchef, "denn wir stellen nur Leute ein, die es gewohnt sind, sich unterzuordnen!"

Es war einmal ein Junge, der auf die Frage nach seinem Berufswunsch antwortete, er würde gerne ein großer Schriftsteller werden.
Als man ihn fragte, was er unter "groß" verstehe, sagte er:
"Ich möchte Sachen schreiben, welche die ganze Welt liest, Sachen, auf die die Leute mit echten Emotionen reagieren, Sachen, die den Leser zum Weinen und Schreien bringen und in Wutgeheul ausbrechen lassen!"
Heute arbeitet er für Microsoft und schreibt Fehlermeldungen !

Meier kommt in die Apotheke: "Ich hätte gern ein Wurmmittel."
"Für Erwachsene?"
"Ich weiß nicht, wie alt der Wurm ist."

"Udo, warum nennst du Hannes eigentlich immer deinen Kriegskameraden? Ihr seid doch viel zu jung, um im Krieg gewesen zu sein."
"Ja, aber wir haben am selben Tag geheiratet."

Ein schon etwas älterer Millionär erzählt in seinem Club, er werde demnächst wieder heiraten, eine superhübsche 20jährige Blondine.
Als er gefragt wird, wie man mit 70 denn noch so eine junge Frau dazu bewegen könne, zu heiraten meint er:
"Ich habe ihr gesagt, ich wäre 90."

"Meine Frau hat Beine wie ein Reh."
"So schlank?"
"Nein, so behaart."

"Angeklagter, bekennen Sie sich schuldig?"
"Das kann ich noch nicht sagen, Herr Richter, ich muss erst hören, wie viel die Zeugen wissen."

"Mutti Mutti! Alle Leute lachen mich aus, weil ich so große Füße habe."
"Unsinn, mein Junge. Stell jetzt deine Schuhe in die Garage und komm zum Essen!"

Der Kunde im Baumarkt an der Information:
"Gibt's Gips?"
"Gips gibt's!"
"Wo gibt's Gips?"
"Gips gibt's da vorne!"
Der Kunde befolgt die Anweisung und schaut nach. Als er am Regal ankommt, ist es leer. Er fragt einen Angestellten in seiner Nähe:
"Hallo! Gibt's Gips?"
"Gibt's was??"
"Gips!"
"Nee! Gips gibt's nicht!"
Wieder an der Informationen:
"Sie sagten, Gips gibt's, aber Gips gibt's nicht."
"O.K. Wenn's Gips nicht gibt, dann kommen Sie doch morgen nochmal wieder, dann gibt's Gips!"
Der völlig entnervte Kunde:
"Das GIBT'S doch nicht!"

Ein Fremder fuhr eines Tages in einem Dorf in den Straßengraben.
Glücklicherweise war ein Bauer nett genug ihn mit seinem starken Pferd Buddy wieder herauszuziehen.
"Zieh, Buster, zieh!" rief der Bauer. Doch Buddy bewegte sich nicht.
"Zieh, Waldi, zieh!" rief er beim zweiten Mal. Buddy rührte sich nicht.
"Zieh, Nellie, zieh!" Keine Reaktion auf Seiten Buddys.
Schließlich sagte der Bauer, "Zieh, Buddy, zieh!" und Buddy zerrte das Auto mit Leichtigkeit aus dem Graben.
Der neugierige Fremde fragte den Bauern:
"Warum rufen Sie ihr Pferd mit drei falschen Namen bevor Sie den seinen rufen?"
"Ach wissen Sie," antwortete der Bauer, "Buddy ist blind und wenn er wüsste, dass er der einzige ist der zieht, würde er es nicht einmal versuchen."

"Keine Angst, Herr Schmolke", sagt der Zahnarzt.
"Ich stopfe mir nur noch schnell etwas Watte in die Ohren, und dann können wir sofort loslegen."

An einer Tankstelle hält ein Wagen. Eine junge Dame schaut heraus und fragt den Tankwart:
"Hallo, haben Sie rotes Öl?"
"Rotes Öl? Wozu das denn?"
"Meine Bremslichter funktionieren nicht mehr!"

"Gestern habe ich mit einem Mädchen eine Nachtfahrt gemacht." erzählt Hannes. "Dann haben wir auf einem Feldweg angehalten, uns leidenschaftlich geküsst und wollten uns auf dem Rücksitz lieben. Vorher bat sie mich aber, das Verdeck aufzumachen, weil sie so gerne die Sterne dabei sieht. Drei Stunden habe ich gebraucht, bis wir endlich beginnen konnten."
"Wieso drei Stunden? Bei mir dauert das 2 Minuten." staunt sein Kollege.
"Ja, du hast ja auch ein Cabrio."

Treten Sie einem Fechtclub bei, die brauchen immer frisches Blut!

Visite im Spital. Der Oberarzt geht durch die Zimmer:
"Patient Meier, wie geht es Ihrem Fußpilz?"
"Danke, Herr Doktor, viel besser. Ich werde mit Tinktur gepinselt!"
"Haben Sie Wünsche oder Fragen?"
"Nein, danke, alles bestens!"
Beim nächsten Patienten wiederholt sich die Prozedur.
"Patient Müller, wie geht es Ihren Hämorrhoiden?"
"Danke, viel besser, Herr Doktor, ich werde mit Tinktur gepinselt."
"Wünsche oder Fragen?"
"Alles bestens!"
Und wieder: "Patient Huber, was macht ihre Mandelentzündung?"
"Es geht, ich werde mit Tinktur gepinselt!"
"Haben Sie Wünsche?"
"Ja, Herr Doktor, ich möchte gerne beim Pinseln immer als erster drankommen!"

"Herr Doktor, Sie müssen mir helfen. Jede Nacht habe ich den gleichen Traum: Die tollsten Frauen kommen zu mir und wollen mich verführen."
"Und was passiert dann?"
"Ich schiebe sie immer weg."
"Ja und wie soll ich Ihnen da helfen?"
"Amputieren Sie mir die Arme."

Zwei Kumpels, Edgar und Rolf, treffen sich nach einiger Zeit wieder mal. Fragt Rolf:
"Hi, hast du nun endlich deinen Führerschein?"
Edgar schüttelt seinen Kopf und antwortet: "Nee, bin durchgefallen."
Fragt Rolf weiter: "Warum durchgefallen?"
Edgar: "Na ja, ich bin da so gefahren, dann kam ein Kreisverkehr, da stand ein Schild auf dem '30' stand, und dann bin ich da 30 mal herum gefahren."
Rolf: "Ja, und?"
Edgar: "Dann war ich durchgefallen!"
Rolf fragt irritiert: "Hattest du dich verzählt?"

"Also gut, Sie haben den Schiedsrichter verprügelt", erklärt der Richter und nickt dem angeklagten Fußballspieler zu.
"Ich selbst habe das Spiel damals im Stadion mitverfolgt. Wissen Sie, was in diesem Fall für Sie erschwerend hinzukommt?"
"Nein." Der Fußballspieler schüttelt den Kopf.
Lächelt der Richter grimmig: "Dass Sie einen Blinden angegriffen haben!"

"Gell, Karlchen, du bist ein uneheliches Kind?"
"Ja, aber nur teilweise."
"Wieso teilweise?"
"Mein Vater war verheiratet, aber meine Mutter nicht."

Bernd telefoniert mit seiner neuen Flamme.
"Ich liebe trockenen Weißwein" haucht sie in den Hörer.
"Ich habe zwei Flaschen im Keller", sagt Bernd.
"Ich fahre voll auf George Michael ab."
"Gestern hab ich die neueste CD gekauft, Süße"
"Ich träume davon, auf einem Fell Liebe zu machen"
"Ich könnt den Hund erschießen?!"

"Stimmt es, dass Nagetiere dumm und gefräßig sind?"
"Aber sicher, mein Mäuschen."

"Herr Richter, ich bitte um mildernde Umstände. Zur Zeit der Tat war ich ohne festen Wohnsitz. Ich hatte nichts zu essen und auch keine Freunde."
"Ich habe dies alles bereits berücksichtigt" , sagt der Richter. "Sie werden für drei Jahre einen festen Wohnsitz haben, regelmäßige Verpflegung und auch eine Menge Freunde."

Ein junger Mann fragt seinen alten reichen Onkel, wie er zu so viel Geld gekommen sei. Der Alte räuspert sich röchelnd, spielte mit einem Knopfloch in seiner Weste und sagt:
"Nun, mein Sohn, das war im Jahre 1948. Ich hatte alles verloren und nur noch einen Pfennig in meiner Tasche. Von diesem Pfennig kaufte ich mir einen Apfel und am Ende des Tages verkaufte ich den Apfel für zehn Pfennig.
Am nächsten Morgen investierte ich die zehn Pfennig in zwei Äpfel. Den ganzen Tag polierte ich sie und um fünf Uhr verkaufte ich sie für 20 Pfennig. Das machte ich für einen ganzen Monat so und am Ende hatte ich ein Vermögen von 1,37 DM. Nach einem Jahr war ich dann bei der beträchtlichen Summe von 34,12 DM.
Dann starb der Vater meiner Mutter und hinterließ mir zwei Millionen Mark."

"Herr Birnbaum, ich sehe Ihre zukünftige Frau..." sagt die Wahrsagerin.
"Und wie heißt sie?"
"Frau Birnbaum."

Holger kommt in ein Haushaltswarengeschäft und meint:
"Ich habe leichtsinnigerweise gesagt, dass ich einen Besen fresse. Haben Sie etwas leicht verdauliches?"

"Warum sind Sie denn in diesem mörderischen Tempo durch die Innenstadt gerast?" will der Richter wissen.
"Ich wollte so schnell wie möglich zum Finanzamt."
Als der Richter sich von seinem Staunen erholt hat, spricht er den Angeklagten frei.
"Wegen erwiesener Unschuld?" fragt der Angeklagte.
Sagt der Richter trocken: "Nein. Wegen Unzurechnungsfähigkeit."

Nachts entdeckt der Arzt im Keller seines Hauses einen Wasserrohrbruch. Er ruft sofort den Klempner an. Der ist völlig verschlafen und raunzt den Arzt an:
"Wissen Sie, wie spät es ist? Ich kann jetzt nicht kommen!"
Darauf der Arzt: "Wenn Sie nachts krank würden, würde ich auch sofort zu Ihnen kommen!"
Also steht der Klempner auf, fährt zu dem Haus des Arztes, geht in den Keller, wirft zwei Dichtungsringe in die Mitte des Raumes und sagt:
"Wenn's morgen nicht besser ist, komme ich wieder!"

Der Patient klagt beim Arzt über starken Durchfall. Der Arzt ist im Stress und gibt ihm versehentlich ein Beruhigungsmittel. Eine Woche später kommt der Patient wieder in die Sprechstunde.
"Na, wie gehts?" fragt der Arzt.
"Ganz gut. Ich mache zwar immer noch in die Hose, aber ich rege mich nicht mehr darüber auf."

"Mit welchem Ergebnis haben Sie Ihre Knoblauchkur beendet?
"Ach, ich habe zwölf Kilo und alle Freunde verloren..."

"Wer wird denn da gerade operiert?" erkundigt sich die Oberschwester bei einem der Assistenzärzte.
"Ein Mann, der vor einer Stunde einen Golfball verschluckt hat."
"Und wer ist da, der draußen auf der Bank wartet?"
"Der wartet nur auf seinen Ball, um weiterspielen zu können."

"Wie lange hält dieser Zug?" wendet sich ein Fahrgast an den Schaffner.
"Meint dieser: "Bei guter Pflege 20 bis 30 Jahre."

Zwei Hobbyjäger haben sich in die Arktis aufgemacht, um einen Eisbären zu schießen. Unvermutet stehen sie plötzlich vor einem kapitalen Burschen. Meint der eine mit zittriger Stimme:
"Warum schießt du denn nicht?"
Darauf der andere:
"Ich warte nur noch auf den richtigen Gesichtsausdruck für den Bettvorleger!"

 

 

copyright