Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     Seite 1
     Seite 2
     Seite 3
     Seite 4
     Seite 5
     Seite 6
     Seite 7
     Seite 8
     Seite 9
     Seite 10
     Seite 11
     Seite 12
     Seite 13
     Seite 14
     Seite 15
     Seite 16
     Seite 17
     Seite 18
     Seite 19
     Seite 20
     Seite 21
     Seite 22
     Seite 23
     Seite 24
     Seite 25
     Seite 26
     Seite 27
     Seite 28
     Seite 29
     Seite 30
     Seite 31
     Seite 32
     Seite 33
     Seite 34
     Seite 35
     Seite 36
     Seite 37
     Seite 38
     Seite 39
     Seite 40
     Seite 41
     Seite 42
     Seite 43
     Seite 44
     Seite 45
     Seite 46
     Seite 47
     Seite 48
     Seite 49
     Seite 50
     Seite 51 >>

  

 




earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 



 

Sockenland

 

 

 

   
normale Witze
Seite 42
Ein Elefant setzt sich aus Versehen in einen Ameisenhaufen. Sofort krabbeln abertausende Ameisen auf den Elefanten hinauf, um ihren Bau zu schützen und den Elefant zu vertreiben.
Aber der Elefant schüttelt sich nur kurz und alle Ameisen fallen herunter. Nur eine Ameise kann sich am Hals des Elefanten festhalten. Daraufhin rufen die runtergefallenen Ameisen:
"Los Egon, würg' ihn!"

Adam und Evi gehen spazieren. Meint er zu ihr:
"Schau nur, wie hoch das Gras steht."
"Soll das eine landwirtschaftliche Feststellung sein oder ein unsittlicher Antrag?"

In einem Auto fahren drei Angehörige der Firma Microsoft:
Der Hotline-Betreuer, der Verkaufsleiter und der Programmierer.
Plötzlich Reifenpanne - keinen Ersatzreifen dabei!
Der Hotline-Betreuer: "Da hinten ist eine Telefonzelle, lass uns den Reparaturdienst anrufen!"
Der Verkaufsleiter: "Ruf den Autohersteller an. Die sollen uns einen Neuwagen schicken!"
Der Programmierer: "Lass uns weiterfahren, vielleicht merkts keiner!"

Im Bett sagt Biggi zu ihm:
"Wenn du mich wirklich lieben würdest, hättest du mir längst deinen Namen gesagt."

Werden ein Engländer, ein Franzose und ein Bayer zum Tode verurteilt. Da sagt der Engländer zum Franzosen und zum Bayern:
"Ich hab gehört, dass diese Leute von der Exekution sehr leichtgläubig sind! Irgendwie könnten wir schaffen, zu entkommen."
Der Engländer wird zur Exekution im Freien gebeten. Der Exekutionskommandeur ruft:
"Gewehre anlegen!"
Da schreit der Engländer:"Erdbeben!"
Die Leute glauben ihm das und laufen weg und der Engländer entkommt! Der Franzose denkt:
"Das schaff ich auch!"
Er wird zur Exekution gebeten. Der Kommandeur ruft: "Gewehre anlegen!"
Der Franzose schreit: "Sturmflut!"
Die Leute glauben ihm auch das und laufen weg. Der Franzose ist frei.
Da denkt sich der Bayer: "Das schaffe ich auch."
Der Bayer wird zur Exekution freigegeben. Der Kommandeur ruft:
"Gewehre anlegen!"
Der Bayer schreit: "Feuer!!!"

Im Kloster wird gebaut. In der Küche bleibt jede Menge Suppe übrig. Die Oberin schickt die Küchenschwester mit der Suppe zur Baustelle, um sie an die Arbeiter zu verteilen.
Überlegt die Schwester: "Bevor ich den Arbeitern die Suppe gebe, möchte ich doch wissen, wie es um ihren Glauben steht."
Als erstes trifft sie den Polier. Sie fragt ihn: "Kennen Sie den Pontius Pilatus?"
Der Polier schreit nach oben: "Kennt einer den Pontius Pilatus?"
"Warum?" tönt es zurück.
"Seine Alte ist da und bringt ihm das Essen!"

Eva belatschert ihren Freund:
"Bin ich die erste, mit der du in dieses Wäldchen gefahren bist? Bin ich die erste, die du hier geküsst hast? Bin ich die erste, die du hier liebst?"
"Irgendwie nervst du mich langsam."
"Bin ich die erste, die dich hier nervt?"

In der Grundschule fragt die Lehrerin die Kinder, was denn ihre Väter von Beruf sind und was die den ganzen Tag so machen.
Klaus: "Mein Vater ist Bäcker und backt den ganzen Tag Brot."
Peter: "Mein Vater ist Maurer und baut den ganzen Tag Häuser."
Fritzchen: "Mein Vater ist Volkswirt und spielt in einer Bar Klavier."
Die Lehrerin ist verwirrt und fragt sicherheitshalber nach: "Was macht der?"
Die Antwort ist die gleiche: "Mein Vater ist Volkswirt und spielt in einer Bar Klavier."
Am Ende der Stunde steht der Vater von Fritzchen vor der Schule um ihn abzuholen. Die Lehrerin spricht ihn auf die Geschichte an und fragt ihn, was er denn nun wirklich beruflich mache.
"Na ja", sagt der Vater, "ich bin schon Volkswirt, aber wie, bitte schön, soll ich einem achtjährigen Kind erklären, was ich den ganzen Tag mache?!..."

Fritz nachdenklich zu seiner Frau:
"Ich frage mich, wofür ihr Frauen immer so viel Geld braucht. Ihr raucht nicht, ihr trinkt nicht, und Weiber seid ihr selber..."

Ein Amerikaner kommt in eine Bank und erkundigt sich nach den Zinsen für ein Darlehen von 25$ auf sechs Monate.
"1,50$", sagt ihm der Leiter der Kreditabteilung.
"Ausgezeichnet", sagt der Ami. "Ich nehme das Darlehen, aber ich lasse ihnen als Sicherheit meinen neuen Wagen da, bis ich die 25$ zurückgezahlt habe."
Der Bankmann meint zwar, bei einem so kleinen Kredit sei keinerlei Sicherheit erforderlich, aber der Ami besteht darauf.
Am nächsten Tag erzählt er einem Freund von seiner Transaktion.
"Die müssen dich für verrückt halten", sagt der. "Wo hat es das je gegeben, dass man für lumpige 25$ sechs Monate lang einen nagelneuen Wagen bei der Bank stehen lässt?"
"Sollen die mich für verrückt halten. Ich reise morgen für sechs Monate nach Europa. Wo sonst kann ich meinen Wagen ein halbes Jahr lang für 1,50$ unterstellen?"

Der Kapitän hört, wie ein Matrose zu einem anderen sagt, dass er den Fußboden schrubben soll. Darauf brüllt der Kapitän los:
"Wir sind hier auf einem Schiff, und hier heißt das nicht Fußboden sondern Deck, und wenn ihr euch das nicht endlich mal merkt, dann werf' ich euch durch das kleine, runde Fenster dahinten!"

Peter zu Inge:
"Ich habe dich gefragt, ob du meine Frau werden willst. Mach gefälligst deine Ohren auf, du blöde Kuh."

Drei Männer sterben bei einem Unfall und kommen in den Himmel. Als sie dort ankommen, sagt Petrus zu ihnen:
"Wir haben eine einzige Regel hier im Himmel. Nicht auf die Enten treten!"
Sie betreten also den Himmel und tatsächlich: Enten über Enten überall. Es ist nahezu unmöglich, nicht auf eine Ente zu treten, und obwohl sie ihr Bestes geben, um das zu vermeiden, tritt der erste Mann auf eine Ente.
Petrus kommt zu ihm mit der hässlichsten Frau, die er je gesehen hat, kettet sie aneinander und sagt: "Zur Strafe, dass du auf eine Ente getreten bist, wirst du den Rest der Ewigkeit an dieses hässliche Weib gekettet verbringen!"
Am nächsten Tag tritt der zweite Mann auf eine Ente, und Petrus, dem nichts entgeht, eilt herbei und mit ihm eine andere extrem hässliche Frau. Er kettet sie aneinander mit derselben Bemerkung wie beim ersten Mann.
Der dritte Mann hat dies alles beobachtet und achtet sorgfältig darauf, wohin er tritt, damit ihn nicht dasselbe Schicksal ereilt. Er bringt es fertig, monatelang umherzugehen, ohne auf eine Ente zu treten.
Eines Tages kommt Petrus zu ihm mit der überwältigendsten Frau, die er je gesehen hat. Eine große, gebräunte, kurvige sexy Brünette. Petrus kettet sie wortlos aneinander. Der Mann bemerkt:
"Wüsste gern, wie ich es verdient habe, den Rest der Ewigkeit mit dir verbunden zu werden."
Sie: "Über dich weiß ich nichts, aber ich bin auf eine Ente getreten!"

In einer Kneipe sagt ein Stammgast zum Wirt:
"Du Kurt, deine Frikadellen schmecken ja richtig gut. Habt ihr das Rezept geändert?"
Darauf der Wirt: "Nein, wir benutzen wieder das alte Rezept. Seit Brötchen über 30 Cent kosten, können wir wieder Fleisch nehmen."

Ein Riese und ein Zwerg sitzen an der Bar und trinken Bier. Der Zwerg spuckt (tftftf - laut lesen!) dem Riesen ins Bier.
Riese: "Hör auf, oder ich reiss dir ein Ohr ab!"
Zwerg: "Mir egal, bei uns Zwergen wachsen die Ohren nach!" - tftftf
Riese: "Wenn du nicht sofort aufhörst, reiße ich dir ein Bein aus!"
Zwerg: "Na und, bei uns Zwergen wachsen Beine nach." - tftftf
Riese: "Jetzt reichts aber wirklich! Schluss, oder ich reiße dir den Schniedel aus."
Zwerg: "Probier's doch, wir Zwerge haben gar keinen Schniedel." - tftftf
Riese (verblüfft): "So, und wie pinkelt Ihr dann???"
Zwerg: tftftf

Eines Tages auf einer Behörde:
"Name??"
"...(schluck!)..."
"NAME!?!"
"ähh... Schweissheimer!"
"Das ist ja kein schöner Name, wollen Sie sich den nicht ändern lassen?"
"Natürlich...(schluck!)..., aber was meinen Sie wohl, was mich die verdammten zwei Buchstaben schon gekostet haben!"

Ein schottischer Vater zu seinem Sohn:
"Du hast ja einen neuen Kamm gekauft!"
Der Sohn: "Musste ich. Ein Zahn war ausgebrochen!"
Schimpft der Vater: "Deswegen kauft man doch nicht gleich einen neuen Kamm!"
Der Sohn: "Es war aber der letzte!"

Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenieur, ein Physiker und ein Mathematiker, wohnen in einem Hotel während eines technischen Seminars. Eines Nachts wacht der Ingenieur auf und riecht Rauch. Er geht raus in den Gang und sieht ein Feuer, also nimmt er einen Eimer aus seinem Zimmer, füllt ihn mit Wasser und löscht das Feuer. Dann geht er zurück ins Bett.
Später wacht der Physiker auf und riecht Rauch. Er öffnet die Tür und sieht ein Feuer im Gang. Er geht zum nächsten Feuerlöscher und nachdem er die Flammengröße, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Abstand, Gasdruck im Löscher, usw. berechnet hat, löscht er das Feuer mit minimalem Aufwand von benötigter Energie.
Schließlich wacht der Mathematiker ebenfalls auf und riecht Rauch. Er geht auf den Gang, sieht das Feuer und den Feuerlöscher. Er denkt einem Moment nach und meint: "Ah, das Problem ist lösbar." und geht wieder zu Bett.

Der Chefarzt hält umgeben von Schwesternschülerinnen Visite an einem Krankenbett ab.
"Das verstehe ich nicht", sagt der Chefarzt, "seit der Operation schläft der Patient nun schon den 4. Tag! Wer hat ihm denn die Beruhigungsspritze gegeben?"
Darauf heben die Schwesternschülerinnen die Hand und sagen:
"Ich!"
"Ich!"
"Ich!"
"Ich!"
"Ich!"...

Neulich im Meteorologischen Institut der Freien Universität Berlin.
"Im Laufe des Tages werden örtlich starke Niederschläge auftreten.", prophezeit der Meteorologe.
Ratlos beugt sich der Assistent über Tabellen und Satellitenfotos.
"Woraus schließen Sie das?"
"Ich habe meinen Schirm vergessen, den Wagen gewaschen und bin zu einer Gartenparty eingeladen..."

Ein Metzger fährt mit der Straßenbahn.
Kommt der Schaffner vorbei und will das Billet sehen.
Da reklamiert der Metzger:
"Ihr werdet auch immer teurer! Bei mir kostet die Wurst immer noch gleich viel wie vor fünf Jahren!"
Da antwortet der Schaffner: "Wir können die Straßenbahn ja auch nicht kleiner machen..."

Er: "Liebling, wir sind jetzt seit 20 Jahren verheiratet und du bist immer nur zärtlich zu mir, wenn du Geld willst..."
Sie: "Ja, ist das denn nicht oft genug?"

Der kleine Sohn des Indianerhäuptlings kommt zum ersten Mal in die Schule.
"Wie heißt du?"
"Kleiner Vogel der singend und zwitschernd durch die Wälder fliegt."
"Das ist aber ein langer Name. Wie ruft dich denn deine Mutter?"
"Piep!"

"Steffen, warum bist du denn so traurig?"
"Meine Frau ist mit dem Milchmann durchgebrannt."
"Wie schrecklich. Und nun?"
"Nun muss ich meinen Kaffee morgens immer schwarz trinken."

Der Englische Austausch-Schüler:
"Ist prügeln und schlagen eigentlich dasselbe?"
"Ja, sicher!"
"Und warum lachen immer alle, wenn ich sage, es hat zwölf geprügelt?"

Habt ihr schon von der neuen, schwäbischen Abtreibungsklinik gehört?
Die ist total ausgebucht, ein Jahr Wartezeit...

Sagt das Brüderchen zum Schwesterchen:
"Du, wir kriegen jetzt Kabelfernsehen!"
Schwesterchen: "Woher weißt du das denn?"
Brüderchen: "Jaah, ich habe gestern Abend bei Mami und Papi an der Schlafzimmertür gelauscht und da hat Papi gesagt: "Wenn wir 2 satt kriegen, dann kriegen wir auch 3 satt!"

"Herr Doktor, ich habe gerade neunmal hintereinander niesen müssen. Was sagen Sie denn dazu?"
"Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit!"

Ein alter Mann sitzt auf einer Parkbank und weint. Ein Jogger kommt vorbei und fragt, was der Grund sei. Der alte Mann antwortet:
"Ich bin ein Multimillionär, ich habe eine riesige Villa, fahre das schnellste Auto der Welt und habe eine Sexbombe geheiratet, die mich jeden Abend befriedigt - ob ich will oder nicht."
Meint der Jogger: "Oh Mann, was weinst du da? Du hast alles, was ich mir jemals gewünscht habe!"
Der alte Mann erwidert: "Ja, aber ich weiß nicht mehr, wo ich wohne!"

Sitzt eine Bauernfamilie vor der Glotze und plötzlich ein unerwarteter Stromausfall.
Vater: "Hmm, was machen wir denn jetzt?", fragt er und grübelt, dann die Antwort:
"Lass uns mal Filmtitelraten spielen. Ich fang an."
Der Vater nimmt also den Hund an Leine, zerrt ihn damit hoch und schleudert ihn rotierenderweise kopfüber aus dem Fenster.
Vater: "Naaaa, wie heißt der Film?"
Großes Raunen geht durch die Familie und keiner kommt darauf.
Vater: "Ist doch klar: Hunde, wollt ihr ewig leben."
Alles stöhnt und die Mutter ist an der Reihe. Sie nimmt den Papagei und donnert ihn in den Kaktus und fragt auch:
"Naaa, wie heißt der Film?"
Wieder geht großes Raunen durch die Stube und keiner kommt darauf.
Mutter: "Dornenvögel!"
Naja, die Lage entspannt sich, und die Großmutter ist dran. Sie nimmt ihr Gebiss aus dem Mund und wirft es an das in Stube hängende Geweih eines Hirsches.
Großmutter (Stimme ohne Gebiss): "nhaaa, wii heischt de hilm?"
Auch hier kein Erfolg bei der Titelsuche...
Großmutter (wieder mit Gebiss): "Die Brügge am Gwai!"

Ein Mann sitzt in der Bar und genehmigt sich einen Drink nach seinem Arbeitstag, als diese wunderschöne und sexy junge Frau hereinkommt. Sie sieht so gut aus, dass der Mann sie nicht aus den Augen lässt und sie mit seinen Blicken verschlingt. Die Frau bemerkt die Blicke und geht direkt zu dem Mann. Noch bevor er sich für sein Benehmen entschuldigen kann, sagt die Frau:
"Ich tue alles, absolut alles was du von mir verlangst, ganz egal wie pervers, für 200 Euro und einer Bedingung."
Überrascht fragt der Mann, welche Bedingung das sei. Die Frau sagt:
"Du musst das, was du von mir wünschst, in nur drei Worten sagen."
Der Mann überlegt für einen Moment, holte seine Brieftasche heraus, blättert langsam vier 50 Euro-Scheine auf den Tisch und gibt sie der Frau. Dann schaut er tief in ihre Augen und sagt mit einer langsamen Stimme:
"Streich mein Haus..."

Wichtige Infos zur nächsten Steuerreform. Ab dann bestehen die Formulare zur Einkommensteuer-Erklärung aus 2 Punkten:
1. Wieviel haben Sie im letzten Jahr verdient?
2. Überweisen Sie es uns!

Zwei bekannte Fernsehautoren unterhalten sich.
"Ärgerlich", sagt der eine, "gestern hat mein dreijähriger Sohn mein letztes Manuskript zerrissen."
Darauf der andere: "Erstaunlich, so jung und kann schon lesen!"

 

 

copyright