Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     <<  1 - 50

     Seite 51
     Seite 52
     Seite 53
     Seite 54
     Seite 55
     Seite 56
     Seite 57
     Seite 58
     Seite 59
     Seite 60
     Seite 61
     Seite 62
     Seite 63
     Seite 64
     Seite 65
     Seite 66
     Seite 67
     Seite 68
     Seite 69
     Seite 70
     Seite 71
     Seite 72
     Seite 73
     Seite 74
     Seite 75
     Seite 76

  

 




earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 



 

 

Sockenland

 

 

   
normale Witze
Seite 52
In Leipzig fragt Thomas einen jungen Mann:
"Können Sie mir sagen, wo hier die Universität ist?"
"Bedaure, ich bin auch Student."

"Paul", sagt Frau Lärchenmeyer zu ihrem Mann, "ich habe den Eindruck, der Weinhändler interessiert sich für eine unserer Töchter."
"Großartig, wollen wir hoffen, dass er als Kenner den ältesten Jahrgang wählt."

Jens ist im Betrieb gefeuert worden.
"Schuld an meiner Entlassung ist nur der Meister, der den ganzen Tag herumsteht und nichts tut", schimpft er.
"Wieso?" fragt der Freund.
"Er war neidisch auf mich, weil alle dachten, ich sei der Meister."

Der Bauarbeiter hat eine Grube ausgehoben. Er fragt den Chef:
"Wo soll ich nun mit den sieben Kubikmetern Erde hin?"
"Grab ein Loch und schaufle sie hinein."

Zwei Segler unterhalten sich.
"Der Manfred hat doch die Frau geheiratet, die er damals aus dem Wasser gerettet hat. Ist er denn glücklich geworden?"
"Nein, wasserscheu."

Der Tankwart meint:
"Ihre Reifen sind abgefahren, mein Herr."
"Dann aber nichts wie hinterher!", ruft der Autofahrer.

Der berühmte Komponist wird interviewt.
"An meinem Wiegenlied habe ich fast drei Jahre gearbeitet", sagt er ins Mikrofon.
"Warum so lange ?" wundert sich der Reporter.
"Weil ich dabei immer eingeschlafen bin."

Heute Morgen war ich beim Bäcker. War 5 Minuten im Laden drin.
Als ich wieder rauskam, war da eine Politesse und schrieb gerade einen Strafzettel aus.
Also ging ich zu ihr hin und sagte: "Ach komm, Puppe, kannst du einem Kerl wie mir nicht mal eine Pause gönnen?"
Sie ignorierte mich und schrieb das Ticket weiter aus.
Also nannte ich Sie eine ganz sture Beamtenschnalle.
Sie sah mich an und begann ein weiteres Ticket für abgefahrene Reifen zu schreiben!
Also nannte ich sie eine blonde Schlampe. Da begann sie ein drittes Ticket zu schreiben!
So ging es die nächsten 20 Minuten weiter. Je mehr ich sie beleidigte, je mehr Tickets schrieb sie aus.
Mir war das egal..... mein Auto war ja um die Ecke geparkt......

"Während du weg warst, Mutti, hat Willi einen Käfer verschluckt. Aber mach dir keine Sorgen, ich habe ihm bereits Insektenpulver gegeben."

"Ich bin sicher, dass du ein wirklich intelligentes Pferd hast", lobt Neureich die Stute seines Reitclubfreundes.
"Ach, so toll ist es auch nicht", wehrt der ab. "Kürzlich bin ich mal gestürzt und habe den Gaul losgeschickt, um einen Arzt zu holen."
"Aber das ist doch toll."
"Von wegen. Weißt du, womit der Gaul zurück kam? Mit einem Tierarzt."

Es war dem jungen Mann gelungen, die hübsche Blondine vor dem Ertrinken zu retten.
"Ich danke Ihnen", flüsterte sie, "hoffentlich hat es nicht zu viel Mühe gemacht, mich aus den Fluten zu ziehen."
"Das nicht", sagt der Mann, "mühsam war es nur, die drei anderen niederzuschlagen, die Sie auch retten wollten."

"Warum haben Sie von der Jagd zur Fischerei gewechselt?"
"Ich hatte es satt, immer wieder als Hirsch angeschossen zu werden - für einen Karpfen hat mich noch keiner gehalten."

Henry hat zum ersten mal Golf gespielt.
"Na, wie hat es geklappt", fragt ihn ein Freund.
"Ich habe genau 52 Schläge gebraucht", berichtet Henry etwas unsicher.
"Mann, das ist ja fantastisch!"
"Na ja, es lief ganz gut. Und nächste Woche versuche ich es mit dem zweiten Loch!"

"Hurra, wir haben hitzefrei!", schreit Veit ganz begeistert.
Der Vater ist erstaunt: "Das gibt es doch gar nicht, es ist doch viel zu kalt!"
"Doch, doch", freut sich Veit, "die Schule brennt!

Meier : "Sag mal, hast Du heute morgen Kaviar gesessen?"
Müller : "Nein, wie kommst Du denn darauf??"
Meier : "Na Du siehst so verstört aus!"

Sagt Onkel Franz:
"Zum Angeln nehme ich immer meine Frau mit."
"Nun, jeder hat eben sein Geheimrezept. Bei mir klappt's besser mit Regenwürmern."

Ein Japaner besucht Texas. Im Hotelrestaurant bestellt er sich ein Bier und bekommt einen Liter-Humpen Bier hingestellt. Er sagt zu dem Kellner:
"Das ist aber ein riesiges Bier".
Darauf antwortet der Kellner:
"Hier in Texas ist alles riesig!"
Sein bestelltes Steak wird gebracht worauf er kommentiert:
"Das ist aber ein riesiges Steak."
Der Ober sagt nur:
"Hier in Texas ist alles riesig!".
Nach dem Essen überfällt den Japaner ein ganz natürliches Bedürfnis und er erkundigt sich nach der Toilette. Der Kellner sagt ihm, er müsse durch die Glastür, rechts und dann nach 20 Metern wieder rechts.
Der Japaner macht sich auf den Weg, geht jedoch nach 20 Metern links und fällt in den Pool und fängt sofort an zu schreien:
"Nicht abziehen - bitte nicht abziehen!!"

"Was würdest du zu einem Schnaps sagen?"
"Nichts - ich würde ihn trinken!"

Huber nimmt seine Freundin mit auf die Pferderennbahn. Stolz erklärt er:
"Du kannst mir jede Frage über Pferdrennsport stellen, ich kann alle beantworten."
Fragt sie äusserst interessiert:
"Woher bekommen die Jockeys denn diese wunderhübschen Seidenblusen?"

"Gestern habe ich ein vierblättriges Kleeblatt gefunden."
"Und, hat es dir Glück gebracht."
"Na klar, ich habe heute schon wieder eins gefunden."

Sagt der Student zum Professor:
"Ihre Frage ist so gut, dass ich sie nicht durch meine Antwort verderben möchte."

"Ist meine Frau schon von Ihrem Mittagsritt zurück?", fragt der Baron.
"Nein, aber lange kann es nicht mehr dauern, das Pferd ist bereits angekommen."

Fragt Susi ihren Freund:
"Schatz, stimmt es eigentlich das Schafe stockbescheuert sind?"
"Ja, mein Lämmchen!"

Der Reporter bei der Olympiade berichtet:
"Und da, der deutsche Läufer mit dem roten Schlips gewinnt das Rennen."
Sagt der Kollege neben ihm:
"Das ist kein roter Schlips, das ist seine Zunge."

In einem kleinen Handwerksbetrieb geht der Meister aufs Klo. Er stellt fest, dass das Klopapier alle ist und ruft dem Lehrling zu:
"Junge, hol mal Papier."
"Geht klar, Meister", gibt der Lehrling zurück und verschwindet.
Der Meister ist etwas verschnupft, weil der Lehrling für seinen Auftrag so lange braucht. Als der nach zehn Minuten zurückkommt, donnert ihn der Meister an:
"Sag mal, wo bleibst Du denn?"
"Wieso denn, ich brauche halt so lange, wenn ich ein paar Bier holen soll."

Kommt eine Frau vom Arzt und erzählt zu Hause ihrem Ehemann:
"Du, der Arzt hat gesagt, ich hätte Beine wie eine 16-Jährige."
Darauf der Mann:
"Und von Deinem 50-jährigem Arsch hat er nichts gesagt?"
Sie: "Nee, über Dich haben wir gar nicht gesprochen."

Frau Meier liegt todkrank im Bett.
"Schwöre mir, daß wenn Du eine Nachfolgerin für mich findest, sie nie meinen Brillantring tragen wird!"
"Was soll das denn? Erstens bist Du in ein paar Tagen wieder gesund und zweitens hat sie viel kräftigere Hände als Du..."

Ein Mann legte Blumen auf das Grab seiner kürzlich verstorbenen Mutter und als er zurückging, wurde seine Aufmerksamkeit auf einen Mann gelenkt, der an einem Grab kniete.
Er schien mit tiefer Intensivität zu beten und wieder holte andauernd: "Warum musstest du sterben. Warum musstest Du sterben. Warum musstest Du nur so früh sterben".
Der erste Mann näherte sich ihm und sagte:
"Mein Herr, ich möchte Sie in Ihrer tiefen Trauer nicht stören, aber diese tiefe Trauer, diese herzergreifenden Gebete ist mehr, als ich je gesehen habe. Erlauben Sie mir bitte die Frage, wer ist es, den Sie so tief betrauern. Ein Kind? Ihr Vater? Ihre Mutter?"
Der Trauernde brauchte einen Moment, um sich zu fassen, dann antwortete er:
"Meiner Frau erster Ehemann!"

Gehen ein Internist, ein Chirurg und ein Pathologe auf die Entenjagd.
Kommen zwei Enten angeflogen. Sagt der Internist:
"Also - ja - also - meine Herren Kollegen, wenn Sie keine Einwände haben, werde ich jetzt auf die - von mir aus gesehen - rechte Ente, das heisst, von der Ente aus gesehen, auf die linke Ente natürlich, einen Schuss abgeben - halt, jetzt sind die Enten über uns hinweg geflogen, dann muss ich den Schuss selbstverständlich auf die - von mir aus gesehen - linke Ente abgeben, das heisst nunmehr auch, die von der Ente aus gesehen linke Ente... Sie haben nichts dagegen einzuwenden, meine Herren Kollegen? Dann feuere ich den Schuss also jetzt ab:"
PIFF (Die Enten sind inzwischen längst wieder ausser Schussweite, der Schuss des Internisten bleibt ohne Wirkung.)
Kommen wieder zwei Enten angeflogen. Sagt der Chirurg:
"WEG DA!" *PENG* *PENG* *PENG* *PENG* *PENG* Wendet sich zum Pathologen und sagt:
"Und Du gehst jetzt da hin und siehst nach, ob 'ne Ente dabei ist!"

Sohn: "Pappaa, was ist Polygamie?"
Vater: "Wenn du mindestens eine Frau zuviel geheiratet hast."
Sohn: "Und was ist dann Monogamie?"
Vater: "Irgendwie...das gleiche...."

Willi hat seine Lehrzeit hinter sich. Der Meister hält ihm eine Rede:
"Lieber Willi, ab heute sage ich nicht mehr du zu dir. Und die Werkstatt brauchst du auch nicht mehr auszufegen. Das machen jetzt Sie..."

Der Rechtsanwalt zu seinem Klienten:
"Ich muss Ihnen leider eine schlechte Nachricht mitteilen."
"Und die wäre?"
"Ihre Frau hat ein Bild gefunden, das eine halbe Million Dollar wert ist!"
"Wieso ist denn das eine schlechte Nachricht?"
"Das Bild ist von Ihnen und Ihrer Sekretärin!"

"Ich habe meine Hochzeit zweimal verschieben müssen, ob das Unglück bringt?"
"Nicht wenn Du so weitermachst!!"

Im Kaufhaus:
"Ich möchte gerne bei Ihnen eine komplette Jagdausrüstung kaufen!"
"Gern, mein Herr, Oberbekleidung im zweiten Stock, Waffen und Munition im vierten Stock, und Wild und Geflügel finden Sie in reichhaltiger Auswahl in unserer Lebensmittelabteilung..."

Ein Mann tritt in ein Kloster mit Schweigepflicht ein. Die Mönche dürfen nur alle 7 Jahre 7 Worte sagen.
Nach den ersten 7 Jahren erscheint der Mönch vor seinen Oberhäupten und sagt:
"Die Fussböden im Kloster sind sehr kalt!"
Sie nicken zustimmend.
Nach nochmals sieben Jahren erscheint er wieder vor ihnen und sagt:
"Das Essen im Kloster ist furchtbar schlecht!"
Sie nicken wiederum.
Nach nochmals 7 Jahren sagt der Moench:
"Ich hab's satt. Ich verlasse das Kloster!"
Sagt der Abt:
"Kein Wunder! Du hast doch nur gemeckert!"

Schnaubend vor Wut erzählt Rudi seinem Anwalt:
"Ich möchte die Scheidung! Jetzt dressiert sie sogar schon den Hund, dass er die Sachen, die sie mir an den Kopf wirft, zurück bringt."

Eine einfache Erklärung der Relativitätstheorie:
Ich stosse jemanden mit aller Gewalt einen Finger in die Nase. Da hat er einen Finger in der Nase und ich habe einen Finger in der Nase, aber ich stehe dann doch relativ besser da...

Zwei Jäger, ein Alter und ein Junger auf der Hirschjagd - nach stundelangem Warten erscheint ein prächtiger Hirsch auf der Lichtung.
Der junge Jäger reißt das Gewehr hoch, aber der Alte drückt es ihm wieder nach unten:
"Nein, nicht auf den, der ist noch zu jung!"
Weiterwarten, ein anderer Hirsch kommt - wieder will der junge Jäger anlegen, wieder verhindert der Alte den Schuß:
"Nein, der ist zu alt!"
Einige Zeit später kommt ein gar fürchterlich zugerichteter Hirsch aus dem Wald gehumpelt - er hinkt, ist einäugig, ein Ohr fehlt ganz, das andere zerfleddert, löchriges Fell und nur noch ein paar Stummel anstelle des Geweihs. Da sagt der Senior-Jäger:
"So, jetzt schieß! Auf den schießen wir auch immer..."

"Angeklagter, wieso haben Sie dem armen alten Mann vier Zähne ausgeschlagen?"
"Er hatte nicht mehr, Herr Richter"

Kommt der bestohlene Bauer morgens in seinen Stall und findet ein Schild vor:
- Schwein gehabt! -

In der Bank hebt ein Mann 2000 Euro in 50-Euro-Scheinen ab.
Vorsichtshalber zählt er das Geld nach: "50-100-150-200-250-..." Bei 1000 hört er auf.
"Warum zählen Sie denn nicht weiter?" fragt der Kassierer.
"Och", meint der Kunde, "wenn's bis dahin stimmt, dann ist der Rest sicher auch in Ordnung."

Vor der Schule steht mittags ein sehr dicker Herr und möchte seine Tochter abholen.
Fragt ihn eine Lehrerin: "Erwarten Sie ein Kind?"
"Nein", antwortet der Vater, "ich bin von Natur aus so dick."

Ein paar Gauner drucken Banknoten. Einer der Gauner wird mit einem Schein zur Bank geschickt, um ihn einzuwechseln.
Man will schliesslich wissen, wie echt der Schein aussieht. Als er zurück kommt, fragen die anderen:
"Na, wie ist es gegangen, haben sie ihn wirklich gewechselt ?"
"Ja, sie haben mir zwei Sechziger und einen Dreissiger herausgegeben."

Anruf bei der Störungsstelle der Telekom:
"Mein Telefonkabel ist zu lang, könnten Sie bitte an ihrer Seite etwas ziehen?"

     

copyright