Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeMännerfeindliche WitzeFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
   normale Witze:
  
     <<  1 - 50

     Seite 51
     Seite 52
     Seite 53
     Seite 54
     Seite 55
     Seite 56
     Seite 57
     Seite 58
     Seite 59
     Seite 60
     Seite 61
     Seite 62
     Seite 63
     Seite 64
     Seite 65
     Seite 66
     Seite 67
     Seite 68
     Seite 69
     Seite 70
     Seite 71
     Seite 72
     Seite 73
     Seite 74
     Seite 75
     Seite 76

  

 






Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 

earnstar.de - Sparen-Gewinnen-Verdienen

 

 

 

Sockenland

 

 

 

   
normale Witze
Seite 62
Der Meister und sein Lehrling verlegen Teppichboden.
Fragt der Lehrling:
"Meister, hier ist eine Mordsbeule in der Auslegeware. Wie kriege ich die am besten weg?"
"Hau ein paar mal mit dem Hammer drauf!"
Kurz darauf schaut die Dame des Hauses ins Zimmer:
"Meine Herren, hat einer von Ihnen meinen Goldhamster gesehen?"

Familie Neureich besucht eine Austellung und läßt sich von einem Führer durch die Räume begleiten.
Gleich beim ersten Bild platzt Frau Neureich voll Freude heraus:
"Ah, ein Michelangelo!"
"Nein, meine Dame, das ist ein daVinci, Leonardo daVinci!"
"Ach so? - Aber hier, dies hier ein Schiele!"
Der Ausstellungsführer geduldig:
"Nein, tut mir leid, aber das ist ein Klimt, Gustav Klimt!"
"Ach so? - Aber das da ist ein Van Gogh!"
Die Antwort kommt mit einem Seufzer:
"Nein, leider, das ist ein Rubens, meine Dame, - Peter Paul Rubens!"
Frau Neureich gibt nicht auf:
"Wirklich? Aber das, - das muß ein Picasso sein!"
"Nein, meine Dame, das ist, mit Verlaub, ein Spiegel..."

Steht ein Ehepaar in Rom am Trevi-Brunnen. Der Mann wirft 50 Cent rein, wünscht sich was.
Dann ist die Frau dran, rutscht aber am Beckenrand ab und fällt rein.
Murmelt der Mann: "Unglaublich, das funktioniert ja tatsächlich..."

Ein Mann mit beeindruckender Ringerstatur steigt jeden Morgen in denselben Bus ein. Bevor er sich setzt, sagt er jedes Mal zum Busfahrer:
"Big John fährt, ohne zu zahlen."
Der schmächtige Busfahrer hat es schließlich satt, so behandelt zu werden. Er fängt an, täglich mit Gewichten zu trainieren, um ordentlich Muskeln zu bekommen. Ein paar Monate später fühlt er sich dem Mann endlich gewachsen. Wie üblich steigt der ein und lässt seinen Spruch los:
"Big John fährt, ohne zu zahlen."
Da stellt sich ihm der Busfahrer beherzt in den Weg und fragt herausfordernd:
"Und warum nicht?"
Prompt kommt die Antwort: "Weil Big John eine Monatskarte hat."

Der Storch fand, es sei an der Zeit, seine Jungen aufzuklären.
"Kinder", sagt er, "ihr könnt stolz sein, euch hat wirklich der Klapperstorch gebracht."

Elf Elefanten spielten Fußball gegen elf Mäuse.
Das Spiel war so turbulent, dass einer der Elefanten versehentlich auf eine der spielenden Mäuse trat. Man musste das Spiel unterbrechen, aber nach einer längeren Massage kam die Maus wieder zu sich.
Der Elefant entschuldigte sich viele Male, aber die Maus piepste: "Nicht der Rede wert. Das hätte mir auch passieren können!"

Kommt ein Mann mit seinem Hund in ein chinesisches Restaurant. Sofort läuft ihm ein aufgeregter Kellner, wild gestikulierend entgegen:
"Das Verzehlen vom mitgeblachte Speisen ist hiel velboten!!!"

Zwei Freunde treffen sich am Tag nach der grossen Einweihungsparty bei Neureichs.
Sagt der eine:
"Jetzt sind Neureichs wohl vollständig abgehoben! Hast du dieses Haus gesehen? Die haben sogar einen Flügel auf der Toilette und das Klo war komplett vergoldet!"
"Vergoldet?" fragt der andere. "Mensch lass dich nur nie wieder bei denen blicken. Die sind stinksauer auf den, der gestern abend ins Musikzimmer gegangen ist und in die Tuba gekackt hat!"

"Herr Ober der Kaffee war kalt."
"Gut, dass sie mir das sagen. Eiskaffe kostet nämlich 1,50 mehr."

Ein Schwabe kommt zur Autowaschanlage.
Der Besitzer sagt ihm, er solle sich exakt an die Anweisungen auf den Schildern halten, dann könne nichts schiefgehen.
Kurz darauf kommt ihm der Schwabe triefnaß entgegen. Er fragt ihn:
"Was ist denn mit Ihnen passiert?"
Der Schwabe antwortet: "Ha, do war a Schild "Gang raus!" Hano, do ben i halt raus ganga."

Zwei Löwen haben ein Zebra gejagt und streiten sich um die Beute.
"Weißt du was", schlägt der eine Löwe dem anderen vor, "nimm du das Innere - ich behalte den Pyjama."

Im Schuhgeschäft in LA:
"Ich brauche ein Paar Schuhe mit flachen Absätzen"
"Welche Farbe?"
"Ganz egal"
"Wozu möchten Sie sie denn tragen?"
"Zu einem kleinen fetten Millionär"

Kommts Häschen zum Apotheker und fragt: "Haddu Möhrchen?"
Apotheker: "Möhrchen in der Apotheke? Nein!"
Nächster Tag: "Haddu Möhrchen?"
"Möhrchen in der Apotheke? Raus!"
Nächster Tag: "Haddu Möhrchen?"
"Möhrchen in der Apotheke? Wenn Du noch einmal kommst, und das fragst, dann nagel ich Dich da an die Wand!"
Nächster Tag: "Haddu Nägel?" "Nägel in der Apotheke? Nein!"
"Na dann: Haddu Möhrchen?"

Der Maler zum Modell: "Heute arbeiten wir nicht. Lassen Sie das Kleid an, wir trinken Sekt."
Plötzlich geht die Haustüre auf.
"Schnell, ziehen Sie sich aus", erschrickt er, "Meine Frau kommt!"

3 Männer sitzen in einer Bar und reden über das Geburtstaggeschenk, welches sie ihren Frauen gegeben haben. Der Erste sagt:
"Ich habe ihr etwas geschenkt, was in 6 Sekunden von 0 auf 100 geht."
Die zwei anderen wissen nicht was er meint, also sagt er, dass er ihr einen weissen Porsche gekauft hat. Passt schön zu ihren blonden Haaren.
Sagt der zweite Mann, dass er etwas gekauft hat, was von 0 auf 100 in 4 Sekunden geht.
"Das wird ein Ferrari sein."
"Stimmt", sagt der Mann, weil sie ja rote Haare hat.
"Aber was hast du gekauft?", fragen die beiden den dritten Mann.
"Also ich will nicht übertreiben, aber ich habe ihr etwas gekauft, was von 0 auf 100 in 2 Sekunden geht."
"Das kann nicht sein", sagen die beiden anderen, "der Ferrari ist am schnellsten."
Sagt der Mann: "Ich habe auch kein Auto gekauft."
"Was denn dann?" fragen die beiden neugierig.
"Eine Waage"

"Du bist ja noch immer ohne Mann. Hat dein Freund nicht angebissen?", fragt eine Forelle die andere.
Schluchzt diese: "Doch..."

"Wie sieht es mit dem Kundendienst aus?" , will der Käufer noch wissen, bevor er den Kaufvertrag für sein neues Auto unterschreibt.
"Darauf legen wir großen Wert", antwortet der Verkäufer. "Jeder, der bei uns einen gebrauchten Wagen kauft, bekommt gratis den Fahrplan der Deutschen Bahn dazu."

Ausserirdische fliegen über Bayern und beamen sich einen davon auf Ihr Raumschiff. Sie öffnen das Gehirn und erblicken Unmengen von Drähten.
Versuchsweise kappen sie einen davon, verschliessen das Gehirn wieder und beamen den Bayern wieder auf die Erde.
Nach kurzer Beobachrung, stellen sie fest, dass die Operation keinen Einfluss auf das Verhalten des Bayern hat.
Kurz darauf fliegen sie über Hessen und holen sich einen davon auf ihr Raumschiff. Öffnen sein Gehirn, und stellen fest: Viele Drähte, aber doch um einige weniger als beim Bayern.
Auch beim Hessen trennen sie einen Draht durch, verschliessen das Gehirn wieder, und beobachten, ob sich sein Verhalten ändert. Nichts.
Nun fliegen Sie in der Nähe von Köln genau über dem Big Brother Dorf und beamen einen dieser freiwilligen Bewohner an Bord. Öffnen das Gehirn, und sehen einen Draht, schneiden ihn durch, und ihm fallen beide Ohren ab.

Ein Angler hat seinen Urlaub an der ostfriesischen Nordseeküste verbracht und erzählt nun zu Hause in Leipzig von seinen Erfolgen:
"Am Montag habe ich am Deich vor Emden geangelt. Da habe ich einen Fisch herausgezogen, der war so groß, dass der Pegel der Nordsee gesunken ist, als er heraus war."
"Da hattest du wohl einen Wal an der Angel?"
"Ach was. Wale nehme ich doch dort als Köder."

Ein ziemlich betagte Sängerin erzählt:
"Wie unterschiedlich die Menschen doch auf Musik reagieren. Als ich heute zu Hause probte, warf mir ein Mensch einen Stein ins Fenster, und ein anderer rief ganz laut Bravo! "

Ein alter Bassist torkelt eines Abends nach dem Konzert und den obligaten Besuch der Kneipe nach Hause und wäre sicher umgekippt, könnte er sich nicht auf den Baß stützen. Daheim auf der Treppe stürzt er aber doch und purzelt die ganze Treppe wieder hinunter.
Seine Frau kommt angewetzt: "Na, ist der Baß jetzt im Arsch?"
"Nee, der Arsch ist im Baß!"

Der Dorfpolizist bekam die Nachricht, dass sich in seinem Dorf ein gefährlicher Verbrecher versteckt halte. Dazu schickte man ihm per Fax den Steckbrief mit drei Fotos des Gesuchten.
Am nächsten Tag meldete der Polizist bei der Zentrale:
"Zwei der Gesuchten habe ich fassen können. Den Dritten schnappe ich auch noch!"

Der Tierparkwärter erklärt den Besuchern:
"Und hier, meine Herrschaften, sehen Sie unser Riesenkrokodil. Es ist imstande, eine ganze Kuh zu verschlingen. Bitte, meine Damen, gehen Sie nicht so nah ran..."

Sagt Krause in der Firma zu seinem Chef:
"Boss, heute nacht habe ich geträumt, Sie seien in ein Fass mit Honig gefallen und ich in ein Fass mit Jauche."
"So sollte es wohl sein.", meint der Chef überheblich.
"Aber Boss, der Traum ging noch weiter."
"Und wie?"
"Anschließend mussten wir uns gegenseitig ablecken!"

Ein Kuckuck fliegt über dem Meer.
Unten schwimmt ein Hai, sieht hoch und ruft: "Kuckuck!"
Ruft der Kuckuck: "Hai!"

Der Lehrling kommt zum Meister gelaufen und schreit:
"Meister, Meister, das Haus ist eingestürzt".
Darauf der Meister:
"Habe ich euch Idioten nicht gesagt, daß das Gerüst erst abgebaut werden darf, wenn die Tapete trocken ist?".

Zwei schwarze Katzen sitzen auf dem Dach.
"Scheusslich langweilig heute, was?", meint die eine müde.
"Hm", schnurrt die andere. "Komm lass uns runtergehen und ein bisschen Unglück bringen."

Der Polier schreit den Bauarbeiter an:
"He, Meier, während der Arbeit wird nicht geraucht!"
Schreit der zurück:
"Haben Sie mich vielleicht arbeiten sehen?"

Zwei Arbeiter in Deutschland unterhalten sich darüber, was sie ihren Frauen zu Weihnachten schenken wollen.
"Meine Frau bekommt zu Weihnachten einen neuen Mantel und eine Kette."
"Soviel Geld hast dafür noch übrig, obwohl wir immer weniger Lohn bekommen und alles teurer wird?"
"So schlimm ist das nicht. Ist ja für ihr Fahrrad!"

Arthur muss zum Arzt. Dieser bittet als erstes:
"Ziehen Sie sich bitte aus!"
Arthur zögert, fängt dann aber an, langsam seine Kleidung abzulegen. Es stinkt!
"Sie hätten sich wirklich vorher waschen können.", murrt der Doktor.
"Aber Herr Doktor. Das konnte ich doch nicht wissen. Ich habe doch eine innere Krankheit."

Eine hübsche Blondine erscheint auf der Polizeiwache:
"Mein Mann ist verschwunden. Ich möchte eine Suchanzeige aufgeben."
"Na dann beschreiben Sie ihn mal." sagt der Wachtmeister.
"Ziemlich klein, mit Bierbauch und Glatze, er trägt immer alte Kordhosen, einen alten Rollkragenpullover und ausgelatschte Slipper. Dazu trägt er eine Hornbrille und beim Sprechen sabbert er." Sie stockt kurz und meint dann: "Ach wissen Sie was, wir lassen die Suche lieber sein!"

"Herr Ober, auf meinem Schnitzel liegt ja ein riesengrosser Zahn! Was soll das bedeuten?"
"Aber, mein Herr, Sie haben doch selbst gesagt, ich soll 'nen Zahn zulegen."

Sandra hat in ihrem Garten Äpfel gepflückt und eine große Tasche für ihre Mutter voll gepackt. Aber nun ist ihr die Tasche zu schwer zum Tragen. Also schreibt sie einen Zettel für ihren Mann Torsten:
"Bring Du bitte die Tasche zu meiner Mutter! Ich habe leider vergessen, sie mitzunehmen!"
Torsten versucht, die Tasche zu heben, merkt aber sofort, wie schwer sie ist. So schreibt er auf Sandras Zettel:
"Trage die Tasche selber hin. Ich habe leider den Zettel nicht gesehen!"

Sitzen 2 Penner auf einer Straßenbank.
Legt der eine 20 Cent auf die Bank. Fragt der andere:
"Warum legst du denn Geld auf die Bank?"
"Ach ich wollte nur mal wissen, wie das ist, Geld auf der Bank zu haben."

"Sie sind der Brandstiftung überführt !", schimpft der Richter. "Zwei Zeugen haben gesehen, wie sie noch extra einen großen Ballen Papier in die auflodernden Flammen geworfen haben. Oder wollen sie das leugnen ?"
"Nein, nein, Herr Richter. Aber bitte gestatten sie mir noch folgendes zu sagen: Das war Löschpapier!"

Ein Städter macht einen Ausflug übers Land. Es ist heiß und er schwitzt.
An einem abgelegenen Bauernhof klopft er und bekommt von der Bäuerin einen riesigen Topf Buttermilch.
"Ah, das tut gut", ruft der Städter, "vielen Dank, liebe Frau!"
"Ach, nichts zu danken, die Buttermilch kriegen sonst nur die Schweine."

Im Bergdorf versucht ein Hausierer sein Glück. Er klopft an die Tür der ersten Hütte. Kurz danach erscheint der Bauer.
"Brauchen Sie Hosenträger?"
"Nee nee. Ich trage meine Hosen selber!"

Die Bundeswehr hat ein neues Flugzeug entwickelt. Es fliegt sehr schnell, ist extrem wendig und eigentlich das ideale Fluggerät. Nur ein Problem tritt ständig auf - die Flügel brechen immer wieder ab.
Was die Ingenieure auch versuchen, alles ohne Erfolg. In seinem Dilemma setzt der Verteidigungsminister einen Preis für denjenigen aus, der eine Lösung für das Problem hat.
Unter tausenden Einsendern ist auch die siebzigjährige Paula aus Sachsen. Sie empfiehlt, an den Bruchstellen eine Perforation anzubringen.
Alle Experten lachen darüber und probieren erst einmal alle anderen Lösungen durch. Aber ohne Erfolg!
Schliesslich perforieren sie die Flügel doch an den Stellen, wo sie sonst abrissen. Und siehe da, die Flügel halten!
Großes Erstaunen unter den Experten. Alle möchten wissen, wie Oma Paula auf diese Lösung gekommen ist. Bei der Preisverleihung fragt der Verteidigungsminister sie dann auch danach.
"Ach wissen Sie", meint Paula, "das ist doch ganz einfach. Haben Sie etwa schon mal erlebt, dass das Toilettenpapier da reißt, wo es perforiert ist?"

Klagt einer:
"Ich wache immer von meinem eigenem Schnarchen auf."
Der andere darauf:
"Na dann leg dich doch ins andere Zimmer."

     

copyright