Homenormale Witzefrivole Witzegemeine WitzeBlondinen-WitzeBeamten-WitzeWitze über MännerFrauenfeindliche WitzeDDR-WitzeSprüche und FragenFun-PPS zum DownloadScherzprogrammeSMS-Sprüche
  
  
   Sprüche
    Seite 1
    Seite 2
    Seite 3
    Seite 4
    Seite 5
    Seite 6
    Seite 7
    Seite 8
    Seite 9
    Seite 10
    Seite 11
    Seite 12
  
   Alle Kinder...
   Stilblüten
   Bauernregeln
   Übrigens...
   Fragen
   sinnlose Fragen
   kuriose Gesetze
   Wussten Sie schon
   WeichEi-Namen
   Haushaltstipps
  







Witzeland-TageswitzMöchten Sie auch jeden Tag einen neuen Witz auf Ihrer Page ? Dann klicken Sie >>HIER<<

 


 

 

 

 

   
Sprüche
Seite 6
Ich liebe es, wenn im Winter Schnee liegt. Dann sieht mein Rasen so schön aus wie der von meinen Nachbarn.

Es ist Montagmorgen und die Woche will wieder kein Ende nehmen.

Kein Atommüll zum Mars, denn Mars bringt verbrauchte Energie sofort zurück.

Was heute nicht richtig ist, kann morgen schon falsch sein.

Eine gute Stellung ist besser als jede Arbeit.

Ich würde meine Fehler ja zugeben - wenn ich welche hätte !

Im Falle eines Durchfalles ist Tempo wirklich alles.

Lieber die Sekretärin küssen, als den Computer beherrschen müssen.

Meine Minderwertigkeitskomplexe sind längst nicht so gut wie deine.

Liebe deinen Nächsten, aber lass dich nicht erwischen dabei!

Ich faulenze nicht - ich arbeite so schnell, dass ich immer fertig bin.

Für das große Chaos haben wir Computer, die übrigen Fehler machen wir von Hand.

Das schlimmste an meinem Job sind die 330 Tage nach dem Urlaub !

Manch einer verdankt seinen Erfolg den Ratschlägen, die er von anderen nicht angenommen hat !

Auf dem Baum da saß ein Specht, der Baum war hoch, dem Specht war schlecht.

Arbeit ist süß, aber sauer macht lustig.

Ein Anzug von BOSS macht noch keinen CHEF aus dir!

Drei Dinge kann ein Mensch von Geburt an: schreien, scheißen und saufen... ...und manche lernen ihr Leben lang nichts dazu!

Lieber ein Loch in der Hose als ein Gewitter im Anzug.

An Mitgift ist noch keiner gestorben.

Verklemmte Typen gibt es nicht nur an der Schreibmaschine.

Lebe so als sei jeder Tag dein letzter - eines Tages wirst du recht haben.

Ehe, wem Ehe gebührt.

Alles Schöne im Leben hat einen Haken: Es ist unmoralisch, illegal oder macht dick.

Bier - alles was ein Clausthaler braucht...

Wer anderen in den Hintern schlüpft, dran meistens eine Hoffnung knüpft...

Legastenika alla lenda verainikt euch!

Das darf doch nicht WARSTEIN, da könnte ja JEVER kommen.

Kopflosigkeit schützt nicht vor Migräne.

Wir sind übern Berg, von nun an geht's bergab.

Schluss mit dem Wohlstand - ich will endlich sitzen.

Allradantrieb bedeutet, dass man dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...

Ich schaue in den Spiegel und denk, ich hab Besuch.

Seid nicht so feige, Leute! Lasst mich lieber hinter'n Baum!

Lieber eine Schwester im Puff als einen Bruder bei der Armee.

Optimisten wissen gar nicht, was für freudige Überraschungen Pessimisten jeden Tag erleben.

Alles was mir recht ist, ist leider nicht billig.

Es gibt keine Lauer, auf der wir nicht liegen.

Ergebt euch! Ich bin in der Überzahl.

Zwei Ohren hören besser als vier Augen!

Prüfungen sind natürliche Abführmittel.

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Wir sitzen alle im selben Boot, nur die einen angeln und die anderen rudern.

Keine Maus wird dir glauben, das eine schwarze Katze Glück bringt.

Wenn man vom Gegner gelobt wird, hat man etwas falsch gemacht.

Wir alle sind geteilter Meinung, der Chef hat die Meinung, und wir teilen sie uns.

Wissensdurst ist die flüssige Form von Bildungshunger!

Vitamine? In deinem Alter braucht man Konservierungsstoffe!

Wer keiner Fliege etwas zuleide tut, kann auch keine Krawatte binden.

Wer dir heute nichts will borgen, dem klau es heimlich morgen.

Es ist erstaunlich, wie lange es dauert, etwas zu erledigen, woran man nicht arbeitet.

Kneipenregel: Diskutiere niemals mit jemanden, der drei Liter Vorsprung hat!

Kosmetik ist die Kunst, aus der Not eine Jugend zu machen.

Leute, geht in euch. Aber erschreckt nicht vor der Leere.

Lieber einen bunten Teller als eine trübe Tasse.

Ein Brett vor der Stirn, schützt das Gehirn.

Fängst du mittags an zu saufen, kannst du abends nicht mehr laufen.

Zuerst lernt man gehen und sprechen und dann stillsitzen und Mund halten!

Lieber arm und gesund, als reich und beim Bund.

Man hält einen Tunnel für unglaublich lang, wenn man im letzten Wagen sitzt.

Was keiner kann, das kann ich auch.

Schön dass du da bist - und nicht hier.

Wenn eine Hand die andere wäscht, ist das noch lange kein Zeichen für saubere Verhältnisse.

Arbeit ist das Unkraut auf der Wiese des Lebens.

Lieber einen stürmischen Liebhaber als einen windigen Ehemann.

Der Kreis heißt Kreis, weil er um die Ecken einen Bogen macht.

Chefs sind wie Blinddärme: Oft gereizt und völlig nutzlos.

Der liebe Gott weiß alles - die Nachbarschaft noch mehr.

Der teuerste Wald ist der Anwalt. Das teuerste Laub heißt Urlaub.

Der Kuss ist die einzige Süßigkeit, die nicht dick macht.

Lässt die Bremse sich nicht treten, musst du nicht fluchen, sondern beten.

Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.

Lieber Hans im Glück, als Pech mit Marie.

Das erste Anzeichen für eine schlechte Ehe sind zeitlich getrennte Erkältungen.

Die beliebteste Jagdsportveranstaltung unter Politikern ist die Suche nach dem Sündenbock.

Drum prüfe, wer sich ewig schindet, ob sich nicht doch ein Dummer findet.

Der Dienstweg ist die Verbindung der Sackgasse mit dem Holzweg.

Es gibt Dinge, über die spreche ich nicht einmal mit mir selbst.

Es kommt nicht drauf an, ob man arm oder reich ist. Geld muss man haben!

Der Beruf des Schlachters ist in erster Linie Knochenarbeit.

Der Hofhund, der die Hühner frisst, ein hundsgemeines Haustier ist.

Der Bürgersteig ist blank und schön, bis die Hunde scheißen gehn.

Der Chef weiß einiges über alles. Der Sachbearbeiter weiß alles über einiges. Die Telefonistin weiß alles über jeden.

Der Mönch lebt nicht vom Brot allein, auch ein Nönnlein muss mal sein.

Der Dorsch ist forsch, doch die Qualle schafft alle.

Der Chef ist ein Mensch wie alle anderen, er weiß es nur nicht.

Der Computer ist eine technische Errungenschaft zur wirksamen Verzögerung der Büroarbeit.

Es ist leichter, die Verdauung eines anderen zu fördern, als die Beförderung eines anderen zu verdauen.

Der Herr gab uns Hände, um zu arbeiten, und Füße, um davor wegzulaufen.

Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist knapp.

Der Baum hat Äste, das ist das Beste. Denn wäre er kahl, dann wär's ein Pfahl.

Lässt der Hahn die Arbeit ruhn, kriegt er´s mit dem Huhn zu tun.

Wenn du das lesen kannst, danke deinem Lehrer.

Der Direx durch die Schule rennt, weil alles bei der Bildung pennt.

Wir brauchen keine Bäume, uns genügt der Wald.

Wer auf großem Fuß lebt, muss mit Absatzproblemen rechnen.

Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen.

Es geht aufwärts, sagte der Fisch, als er an der Angel hing.

Der Mensch ist gut, nur die Leute sind eklig.

Alles Geschmackssache, dachte der Affe und biss in die Seife.

Fühle dich wie zu Hause, aber benimm dich ja nicht so.

Wer andern in die Bockwurst beißt, beweist noch nicht Gemeinschaftsgeist.

Befreit die Radfahrer - weg mit den Lenkern!

Eine Zahnbürste gehört zu den putzigsten Geschenken.

Nachts, wenn alles schläft, ist meist keiner mehr wach.

 

 

copyright